Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Kultur lokal Witz, Esprit und Ausdruckskraft
Nachrichten Kultur Kultur lokal Witz, Esprit und Ausdruckskraft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 17.03.2014
Das „Arte Ensemble“ konzertiert im Kaminsaal des Stadthäger Schlosses. Quelle: han
Von Carsten Hanke

In hervorragender Verfassung präsentierte sich das Klavierquartett. Mit tadelloser Präzision, viel Detailsinn und eindrucksvoller Gestaltungskraft brillierten die vier Musiker. Ein imposantes Meisterwerk ist das Klavierquartett Es-Dur KV 493 von Mozart. Die vier Instrumente stehen sich sehr ausgewogen gegenüber, von einer Dominanz des Klaviers kann, von einigen Passagen abgesehen, keine Rede sein.

 Mozart, der selbst ein sehr sozialer Mensch war, lässt die vier Musiker miteinander in Kontakt treten. Die Kommunikation ist fidel, gelassen, voller Witz und Esprit. Forsch, drängend, ungeduldig beginnt der erste Satz, der mit frischen Eingebungen aufwartet. Zart und innig hingegen wirkt der langsame Mittelsatz, dessen Wärme und Sensibilität niemanden gleichgültig lässt.

 Das „Arte Ensemble“ wurde dem vielgestaltigen Werk in jeder Hinsicht gerecht. Ob strahlende Zuversicht, gelassene Heiterkeit oder aufwühlende Moll-Passagen: Das Quartett überzeugte durch Ausdrucksstärke und Intensität. Trotz aller Klangpracht war das Stimmgefüge stets transparent.

 Als „Gelegenheitswerk“ gilt die Komposition „Adagio e Rondo concertante F-Dur“ DV 487 von Franz Schubert. Auch wenn das Stück kein Hauptwerk ist, so überrascht es doch mit Ideenreichtum und verblüffenden Wendungen. Ein Klavierkonzert hat das österreichische Musikgenie leider nie komponiert, aber vielleicht deutet das „Adagio e Rondo concertante“ mit seinem dominanten Klavierpart ein wenig in diese Richtung.

 Mit viel stürmischem Beifall dankte das begeisterte Publikum für den lohnenden Konzertabend.