Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Kultur überregional Gute-Nacht-Gruß von John Lennon inspiriert
Nachrichten Kultur Kultur überregional Gute-Nacht-Gruß von John Lennon inspiriert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 25.09.2016
Schon seit 2013 moderiert Thomas Roth die "Tagesthemen". Quelle: dpa
Berlin

Auf einem Spaziergang durch New York sei ihm die Idee zu dem Gute-Nacht-Gruß gekommen, sagte Roth der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Dabei sei er am Dakota-Haus vorbeigekommen, wo einst John Lennon wohnte. "Plötzlich kam jemand in meinem Alter, ebenfalls graue Haare, mit der Gitarre um die Ecke und sang "Whatever Gets You Thru The Night" von Lennon. Da habe ich mir überlegt: Ich nehme den John einfach mit nach Deutschland", erzählte er der Zeitung.

Roth moderiert die "Tagesthemen" seit August 2013. Sein Nachfolger wird vom 24. Oktober an der bisherige USA-Korrespondent Ingo Zamperoni. "Ich bin gespannt, was er den Zuschauern sagen wird", so Roth.

dpa/rhü

Kultur überregional Braunschweiger Festival „Kultur im Zelt“ - So gut war das Konzert von Element of Crime

So sieht's aus: Die Band Element of Crime hat in Braunscheig ein Konzert gegeben, einem der Orte in Deutschland, wo es keine Getränke-Hoffmann-Filiale gibt. Maximale Alltäglichkeit gibt es dort trotzdem. Doch nicht beim Festival "Kultur im Zelt". Die Musiker rund um Sänger Sen Regner präsentieren lieber Musik, die wie etwas Gutes von früher klingt.

23.09.2016
Kultur überregional Navid Kermanis neues Buch - Wirklichkeit mit Plüsch

„Sozusagen Paris“: Am Sonnabend stellt der Schriftsteller, habilitierte Orientalist und Träger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels, Navid Kermani, seinen neuen Roman in Hannover vor.

Martina Sulner 23.09.2016

Die armen Leuten aus dem Süden kommen in den Norden und hoffen auf ein kleines bisschen Glück. Darum geht's in Luchino Viscontis Film "Rocco und seine Brüder". Die Theaterfassung ist jetzt - inszeniert von Intendant Lars- Ole Walburg am Schauspiel Hannover zu sehen.

Ronald Meyer-Arlt 26.09.2016