Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Kultur überregional Feurige Hannover-Show von Andrea Berg
Nachrichten Kultur Kultur überregional Feurige Hannover-Show von Andrea Berg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 16.10.2016
Von Saskia Döhner
Mit ihrem neuen Album "Seelenleben" war Schlagersängerin Andrea Berg am Samstag in der TUI-Arena. Quelle: Behrens
Hannover

Sie singt von großer Liebe und bitterer Enttäuschung, ist in ihren Liedern mal die Geliebte, mal die betrogene Ehefrau , sie singt vom "Tanz auf dem Vulkan" und steht dabei auf einem riesigen Drachen. Andrea Berg kann unterhalten, die mehr als 10 000 Zuschauer hat sie fest im Griff. Und sie kann sich umziehen: In einer halben Stunde wechselt sie dreimal das Outfit, trägt erst ein knappes rotes Kleid, dann im Feen-Look ein langes weißes, während sie Kindern in Drachenkostümen von ihrem "Wunderland" erzählt, während auf der Leinwand bunte Schmetterlinge flattern, und schließlich ein glitzerndes silberfarbenes Minikleid.

Die Fans sind auch begeistert, als sie gefühlvoll-zärtlich "Weißt du, wie viel Sternlein stehen" intoniert. Zwei Freundinnen aus dem Landkreis Peine kommen "jedes Jahr", wie sie sagen. " Es ist toll, super wie immer." Martina (46) und Tim (47) aus der Nähe von Schaumburg kommen aus dem Schwärmen kaum heraus. "Die Frau ist eine Granate", sagt sie, das sei schon beim letzten Konzert in Braunschweig vor sechs Jahren so gewesen. Sie könne einfach unterhalten. "Und dabei ist so so natürlich", sagt Tim, "Starallüren kennt sie nicht." Er ist Diskjockey, Bergs Hits gehören zu den beliebtesten auf seiner Playlist.

Melanie (35) und Martina (33) haben ihre Mutter zum Konzert begleitet und sind auch als Nicht-Fans von der Show angetan. "Sie kann es einfach", sagt die ältere Schwester. Und die jüngere, die demnächst zur Metalband "Schandmaul" ins Capitol gehen will, lobt, dass die Karten für das Berg-Konzert in der großen Arena sogar noch günstiger waren.

Wer Appetit auf mehr bekommen hat, bestellt in der Pause die "Schlager-Platte" (Currywurst mit Pommes). Und Andrea Berg hat Zeit zum Umziehen.  

Kultur überregional Dichter im Kleinen Sendesaal - Biermann erzählt von Früher

Am Freitagabend hat Wolf Biermann seine Biografie „Warte nicht auf bessre Zeiten!“ im Kleinen Sendesaal in Hannover vorgestellt. Er erzählt davon, wie der Sänger und Dichter zu dem wurde, was er ist, mit dem Kommunismus hadert, wo seine Eltern Kommunisten waren und sein jüdischer Vater in Auschwitz vergast wurde.

18.10.2016

Zwischen Heroin, Knast und Neubeginn – der Youtuber $ick schreibt in dem Buch „Shore, Stein, Papier“ unverblümt über sein Leben in Hannovers Drogenszene. Bei der Signierstunde des Erstlingwerks in Hamburg erleben auch viele der Besucher eine Premiere.

15.10.2016

Vier Autorinnen und zwei Autoren kommen mit der LiteraTour Nord am im Februar nach Hannover. Es ist die letzte Station der Schriftstellertournee, die zuvor in Oldenburg, Bremen, Lübeck, Rostock und Lüneburg Halt macht.

Uwe Janssen 18.10.2016