Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Kultur überregional Mobbing. Dizzing. Bashing.
Nachrichten Kultur Kultur überregional Mobbing. Dizzing. Bashing.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 23.12.2016
Othello | nach William Shakespeare von Soeren Voima | Junges Schauspiel Hannover, Ballhof Eins | Premiere: 22.01.17 | Regie: Florian Fiedler | Bühne: Maria-Alice Bahra | Video: Bert Zander | Kostüme: Lene Schwind | Szene mit: Emilia Reichenbach, Sebastian Weiss, Carolin Haupt, Christian Baier, Janko Kahle, Philippe Goos Quelle: Katrin Ribbe
Hannover

Venedig ist pleite, der Staat lebt auf Pump. Ganz oben sitzt die Polit-Schickeria fett im eigenen Filz, ganz unten murrt das Volk. Kein schönes Geräusch, wenn man zu den Filzläusen gehört. Um die schwelende Wut der Bürger zu besänftigen, schickt Venedigs Elite einen Mann an die Front, der von ganz unten kommt: Othello. Vormals Soldat, jetzt General. An seiner Seite: Desdemona. First Lady, Traumfrau. Höhere Tochter aus altem venezianischen Geschlecht. Ihre Ehe mit Othello gibt das medienwirksame Bild einer Überwindung all jener Differenzen ab, wie sie den Volkskörper notorisch in Wallungen bringen: reich versus arm, arrogant versus erniedrigt – weg damit! Klingt gut. Einziges Problem: Othello hat keine Ahnung von Politik. Na, macht nichts, keine Ahnung haben viele, die am Ruder der Macht sitzen. Alles, was ein Dilettant braucht, sind gute Mitarbeiter. Othello hat den besten: Jago. Sein einziger Makel: Er ist weiß. So weiß „wie die Blüte der Baumwolle“, an der sich Generationen von Sklaven die Finger wund gepflückt haben. Das kommt nicht gut in einer politisch korrekten Republik, also befördert Othello statt des „Bleichgesichts“ Jago den „Araberhengst“ Cassio. Was folgt, sind Eifersucht, Rache und – Mord.

Florian Fiedler inszeniert „Othello“ in einem Militärlager irgendwo im Nirgendwo. Der Krieg findet statt, aber nicht hier. Hier wird gewartet. Auf den Krieg. Während woanders ein Bombenregen auf die Zivilbevölkerung niedergeht und engagierte Live-Reporter von noch engagierteren Snipers weggeballert werden, wartet die Task-Force Othello auf ihren Einsatz. Seit Wochen. Vielleicht seit Monaten, wer weiß das schon, die Zeit ist lang, die Zeit vergeht, man vertreibt sich die Zeit mit Kartenspielen, Witzereißen, Komasaufen. Und mit Politik.

„Politik ist die Fortsetzung des Krieges mit anderen Mitteln.“ Zitat Ende. (Clausewitz, nur umgekehrt.)

Was bedeutet das? Schießt eine MP7 so scharf wie eine zielgerichtete Intrige? Dringt eine RGW90 so schmuf durch das syrisch-kurdische Einfamilienhaus wie ein familienfreundlicher Satz der Afd in die Schwulen-WG?

Mobbing, Dizzing, Hating, Bashing. Nigger, Lesbe, Pädo, Petry. Who’s the good guy and who’s the bad?

„Othello“ am Schauspiel Hannover: ein Parcours durch das rassistische Nervenleiden unserer Gesellschaft, in der jeder Angst haben muss, der nächste „Neger“ zu sein.

Willkommen! Hier kannst du dich in Leichter Sprache über unsere Task-Force informieren. Zum Karriere-Machen als Soldat oder Soldatin. Jeder Mensch kann Texte in leichter Sprache besser verstehen. Leichte Sprache ist besonders wichtig für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten. Leichte Sprache ist auch gut für alle Menschen.

Task-Force ist ein Wort. Auf Englisch. Auf Deutsch heißt Task-Force „Aufgabe-Truppe“. Unsere Task-Force heißt Othello. Das ist ein Name. Er kommt von Shakespeare. Die Bildung ist uns wichtig. Bei uns kannst du die Bildung lernen. Wir bilden Soldaten aus. Die Soldaten lernen bei uns langsam, was sie tun müssen, damit sie später anderen Soldaten sagen können, was sie tun müssen. Wir schützen auch unser Vaterland vor der Gefahr von außen. Dann ist Frieden. In vielen äußeren Ländern ist Krieg. Wir sind mit diesen Ländern manchmal befreundet. Dann fahren wir hin und helfen beim Wiederaufbau für die armen Menschen. Das nennen wir humanitäre Hilfe im Ausland. Wir sterben auch dabei, aber nur manchmal. Alle Menschen müssen manchmal sterben, das ist ganz normal. Nur haben nicht alle eine Ausbildung dafür. Wenn die Task-Force Othello einen Einsatz hat, soll alles gut klappen. Alle müssen zusammenarbeiten. Jeder ist für etwas zuständig. Meistens für etwas, was er gut kann. Jeder Mensch ist unterschiedlich. Jeder Mensch kann etwas anderes gut. Du kannst auch etwas gut! Nur bemerkt das keiner. Du bist zu unterschiedlich. Komm zur Task-Force Othello! Bei uns kannst du gut sein! Wir freuen uns auf dich!

Othello

nach William Shakespeare von Soeren Voima

Preview: 19. Januar, 19.30Uhr , Ballhof Eins, ab 14 Jahren

Premiere: 22. Januar, 19.30 Uhr

anschl. Premierenfeier

Hannover bekommt am Donnerstag eine Museums-Flatrate. Mit der sogenannten "Museumscard" können ein Jahr lang alle acht großen Ausstellungshäuser in der Landeshauptstadt besucht werden. Die Stadt hofft auf einen finanziellen Erfolg des Tickets.

03.12.2016

Fiston Mwanza Mujila präsentierte sich bei der Lesung seines Buches "Tram 83" im Literarischen Salon nicht als konventioneller Vorleser - der gebürtige Kongolese inszeniert den Inhalt seines Milieuromans voller Inbrunst.

29.11.2016

Wenn Kari Bremnes zu singen beginnt, entsteht eine magische Spannung zwischen wilder Natur des Nordens und der Dynamik urbanen Lebens. Am Montag spielte die Norwegerin ein majestätisches Konzert im Pavillon.

Sonja Fröhlich 29.11.2016