Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Kultur Sarah Jessica Parker feiert TV-Comeback
Nachrichten Kultur Sarah Jessica Parker feiert TV-Comeback
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 27.09.2016
Schauspielerin Sarah Jessica Parker kehrt nach 12 Jahren Pause zurück ins Fernsehen. Quelle: EPA
Los Angeles

Als Carrie Bradshaw hat sie immer von der Traumhochzeit mit Mr. Big geträumt. In ihrer neuen Rolle wechselt Sarah Jessica Parker die Seiten. Statt der glücklichen, geliebten Ehefrau spielt sie die frustrierte, untreue Vorstadt-Mutter.

Was hat sie nach über einem Jahrzehnt zum Fernseh-Comeback gebracht?

Ich war einfach wieder soweit, besonders auch, weil mich das komplexe Thema Ehe sehr interessiert. Ich habe allerdings zuerst mit meiner Familie gesprochen, weil ich ja nun wieder öfter mal nicht da sein werde. Alle vier haben mir grünes Licht gegeben.

Wie hat es sich angefühlt, wieder zurück zu sein?

Ich habe Fernsehen immer geliebt und die alte Liebe hat nie gerostet. Allerdings ist man nach so langer Abwesenheit nicht mehr voll drin. Es ist wie ein Muskel, den man lange nicht trainiert hat. Es dauert etwas, bis man den Rhythmus zurück hat.

Können Sie sich mit „Frances“ identifizieren?

Ich mag sie. Was aber nicht heißt, dass ich all ihre Entscheidungen gut und ehrenhaft finde. Aber sie ist nicht anders als so viele andere Frauen, deren Ehe in einer Sackgasse steckt. Und die sich sagen „Ich will endlich wieder leben, solange ich noch die Chance habe“. Frances und ihr Mann Robert haben beide Fehler gemacht, den anderen enttäuscht – was für fast jede Ehe sehr realistisch ist.

„Die Ehe ist nicht für jeden geeignet“

Woran liegt es, dass die Hälfte aller Ehen in die Brüche geht?

Es hat damit zu tun, wie viel man in den Partner investiert und welche Erwartungen man selbst hat. Einige Partner ändern im Laufe der Zeit ihre Ansprüche – wollen mehr oder plötzlich was völlig anderes. Und dann geht eine Partnerschaft entzwei, weil einer aufgibt. Grundsätzlich ist die Ehe nicht für jeden, auch wenn das manche erst nach dem Ja-Wort merken.

Glauben Sie, dass Ihre Serie das Potenzial hat, die Scheidungsquote zu senken, indem Sie Leute dazu bewegen darüber nachzudenken, was sie wirklich an ihrem Partner haben?

Wir alle kennen Leute, die sich haben scheiden lassen. Meine Eltern haben sich scheiden lassen, als ich noch ein Baby war. Ich habe Geschwister, die nicht mehr verheiratet sind. Ich habe Freunde, die nach einer Trennung wieder zusammengekommen sind. Jeder hat seine eigene komplexe Situation, aber ich glaube auch, dass sich viele Leute mit der Serie identifizieren können.

Sie feiern im nächsten Jahr bereits Ihren 20. Hochzeitstag mit Matthew Broderick. Was ist der Schlüssel dafür, dass es bei Ihnen läuft?

Dass weder Matthew noch ich je über unsere Ehe reden (lacht). Das garantiert den Erfolg. Egal was man sagt, das Wort wird einem im Mund umgedreht.

Quelle: screenshot/Instagram/SJP

Sarah Jessica Parker holt sich Rat bei ihrer Familie

Außer zu Ihrem Mann, zu wem gehen Sie, wenn Sie Probleme haben und einen Rat brauchen?

Meiner Familie – also meinen Eltern und Geschwistern. Wir waren schon immer für einander da. Es kommt darauf an, wer sich mit einer bestimmten Problematik besser auskennt. Manchmal ist mein ältester Bruder Pippin der Bessere, manchmal meine jüngste Schwester Rachel. Und ich bin natürlich auch für sie alle da. Tag und Nacht.

Sie sind in der Show Mutter zweier Teenager…

Was für mich sehr natürlich ist. Mein Sohn ist ja schon ein Teenager, er wird 14. Meine Zwillingstöchter haben Gott sei dank noch etwas Zeit bis dahin – sie sind erst sieben. Aber um noch einmal aufs Thema zu kommen, egal wie alt Kinder sind, sie spüren immer, wenn etwas mit ihren Eltern nicht stimmt. Ich finde als Eltern steht man in der Pflicht, mit ihnen zu reden.

Wie schwer hat man es als Eltern von Teenagern, sie vor den negativen Einflüssen von Internet und Social Media zu bewahren?

Es liegt alles an der Kommunikation. Man muss ihnen so viel Information wie nur möglich geben, damit sie die Klippen selbst umschiffen können. Dinge zu verbieten, um sie vor den Realitäten der bösen Welt abzuschotten, bringt oft das Gegenteil des Gewollten. Matthew und ich haben beschlossen, keine Regeln aufzustellen, sondern alles von Fall zu Fall zu bereden. Unsere Kinder müssen lernen, ihre eigenen, guten Entscheidungen zu treffen

„Luxus ist, Zeit für mich zu haben“

Sie haben ihre eigene Mode-Kollektion, kreieren dafuer Schuhe, Handtaschen und Outfits. Wo finden Sie die Zeit dafür?

Wenn meine Kinder in der Schule sind. Ich kann nicht für Männer sprechen, aber wir Frauen schaffen in dieser Zeit so einiges (lacht). Ich lege Wert darauf, dass mir jedes einzelne Stück aus meiner Kollektion vorgelegt wird, damit ich es absegne. Ich sehe es nämlich als Privileg an, dass Leute meine Produkte kaufen.

Sie haben schon im Alter von 11 am Broadway auf der Bühne gestanden. Zeigen Ihre Kinder Interesse an der Schauspielerei oder haben einen besonderen Sinn für Fashion?

Also Schauspielerei ist überhaupt nicht ihr Ding. Und was die Klamotten anbetrifft, wissen sie schon, was sie morgens anziehen wollen (lacht). Mein Sohn ist sogar ein wenig eitel. Aber ich denke, das ist für einen 13-jährigen Jungen ganz normal.

Wofür interessieren sich Ihre Kinder sonst?

James ist sehr an Musik interessiert und auch an Sport. Er mag American Football und Fußball. Tabitha und Marion lieben Kunst, Reiten und helfen gerne im Garten mit. Sie sind einfach wundervolle kleine Menschen, die neugierig aufs Leben sind.

Was ist für Sie Luxus?

Zeit für mich allein zu haben. Einfach nur mal ungestört ein Buch lesen zu können. Das konnte ich gestern und es hat sich wie ein vierzehntägiger Urlaub angefühlt.

Sie haben in einem Interview gesagt, dass Sie sich heute viel wohler in Ihrer Haut fühlen als in jungen Jahren. Warum?

Weil man, wenn man reifer wird, überhaupt nicht darüber nachdenkt. Außer es hat etwas mit körperlichen Einschränkungen zu tun. Ich verstehe, dass man nicht viel dagegen tun kann.

Von RND/Dierk Sinderman

Kultur Christiane Paul und Florian Stetter mit Gewinnchancen - Emmy: Fünf Nominierungen für Deutschland

Gleich fünf Nominierungen für die International Emmys gehen in diesem Jahr nach Deutschland. Unter anderem sind Christiane Paul und Florian Stetter als beste Hauptdarsteller für die TV-Preise nominiert.

26.09.2016
Kultur Herfurth und Mücke im Doppelinterview - Können Sie überhaupt romantisch sein?

Handy? Haben Sie immer dabei, aber manchmal auch ausgeschaltet. SMS? Können romantisch sein, müssen es aber nicht: Karoline Herfurth und Friedrich Mücke sind derzeit auf Tour quer durch Deutschland, um ihren neuen Film „SMS für Dich“ zu promoten.

23.09.2016
Kultur Neues Buch von J.K. Rowling - Harry Potter zaubert wieder auf Deutsch

Das Warten hat ein Ende: Ab Sonnabend gibt es „Harry Potter und das verwunschene Kind“ endlich auf Deutsch. Um Punkt 0.01 Uhr startet der Verkauf – einige Buchhandlungen öffnen dafür bereits um Mitternacht.

23.09.2016