Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Übersicht
Literaturband „Schräge Typen“
Vielfachbegabt: Tom Hanks.

Tom Hanks debütiert mit dem Erzählband „Schräge Typen“ als Schriftsteller. Er ist nicht der einzige schreibende Schauspieler. Hier lesen Sie, wen es sonst noch vom Filmset an den Schreibtisch drängt.

mehr
“Gilgamesch“ als Comic-Abenteuer
Die Faszination des Gilgamesch-Epos, das sich aus vielen einzelnen Erzählungen speist, währt seit über tausend Jahren. Jetzt hat sich der Comiczeichner Jens Harder des historischen Stoffes angenommen.

Vom mächtigen Herrscher und seinem wilden Freund: Jens Harders Comic “Gilgamesch“ greift das älteste überlieferte Epos der Menschheit auf. Er wirkt hier wie ein moderner Actionthriller.

mehr
Wiener Burgtheater
Der frühere Burgtheaterdirektor Matthias Hartmann (Archivbild) wittert einen Intrige.

Der offenen Brief hat es in sich. Der frühere Burgtheater-Regisseur Matthias Hartmann soll einst an der berühmten Wiener Schauspielstätte eine „Atmosphäre der Angst“ verbreitet haben, heißt es in dem Schreiben. Hartmann sieht darin eine Intrige gegen seine Inszenierung „Lazarus“.

mehr
Menschen im Museum
“Der Moment ist meine Beute“: Der österreichische Fotograf Stefan Draschan durchstreift Europas Museen – und stolpert über verblüffende Ähnlichkeiten zwischen den Bildern und den Menschen, die sie anschauen.

Der österreichische Fotograf Stefan Draschan durchstreift Europas Museen – auf der Suche nach Ähnlichkeiten zwischen Betrachter und Kunstwerk. Was er findet, sind verblüffende Analogien. Aber für den richtigen Moment bleiben ihm oft nur Sekunden.

mehr
Verdacht auf Vergewaltigung
Schon jetzt scheint das Image Tariq Ramadans schwer beschädigt. Im November beurlaubte die britische Universität Oxford den Professor für zeitgenössische Islamstudien.

Tariq Ramadan gilt als Stimme eines selbstbewussten Islam in Europa, manche sehen ihn in gefährlicher Nähe zu islamistischen Thesen. Nun könnten Vergewaltigungsvorwürfe den Intellektuellen zu Fall bringen: Seit Mittwoch ist er in Polizeigewahrsam.

mehr
Temptations-Leadsänger
Die US-Soul-Gruppe „The Temptations“ (l-r): Melvin Franklin, Dennis Edwards, Otis Williams, Richard Street und Glenn Leonard.

Im Kirchenchor formte er seine Stimme, mit Motown brachte er sie zur Perfektion: Dennis Edwards prägte den Sound der Temptations entscheidend mit. Musikalisch ging der Sänger mehrfach eigene Wege, blieb der Gruppe aus Detroit aber ein Leben lang verbunden.

mehr
Michael Robotham
Michael Robotham.

Der australische Thrillerstar Michael Robotham legt seinen zweiten Roman außerhalb seiner beliebten Krimireihe vor: „Die Rivalin“. Seine Fans werden einige liebgewonnene Elemente darin wiederfinden.

mehr
Berlinale-Chef im Interview
Mr. Berlinale: Dieter Kosslick, der Mann, der dem wichtigsten deutschen Filmfestival seinen Stempel aufgedrückt hat.

Die „MeToo“-Debatte beschäftigt die kommende Berlinale: „Eine Komödie, in der der Chef die Sekretärin bedrängt, hatte keine Chance bei unserer Filmauswahl“, sagte Festivaldirektor Dieter Kosslick dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

mehr
Debatte
Noch ist das Gedicht in Berlin zu lesen.

Das umstrittene Gedicht von Eugen Gomringer soll von der Fassade der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin entfernt werden. Die Aktion sorgte für viel Kritik und Spott. Nun scheint eine Lösung gefunden – die aber auch nicht jedem gefällt.

mehr
Kino
Wollen Hollywood erobern: Greg Sestero (Dave Franco, l.) und Tommy Wiseau (James Franco) begeistern sich fürs Kino und erschaffen mit aller Leidenschaft einen grottenschlechten Film.

Globe-Sieger James Franco ist „The Disaster Artist“ (Kinostart am 1. März). Er legt einen guten Film über den schlechtesten aller Filmemacher vor.

mehr
Kino
Mit Gewehr macht er mehr her: O’Brien (Gerard Butler), der härteste unter den harten Cops in Los Angeles.

Gerald Butler ist ein so taffer Cop, dass er den Leichen am Tatort glatt den Donut wegfuttert. Damit hiesige Kinogänger besser verstehen, worum es in der Machoparade „Den of Thieves“ (Räuberhöhle) geht, hat man ihr in Deutschland den Tiotel „Criminal Squad“ (Kinostart am 1. Februar) verpasst.

mehr
Kino
Sieht so eine Annäherung aus? Reynolds Woodcock (Daniel Day-Lewis) und Alma (Vicky Krieps).

Gepeinigt durch Perfektion: Daniel Day-Lewis spielt einen Damenschneider im Drama „Der seidene Faden“ (Kinostart am 1. März) – das dürfte seine letzte Kinorolle sein. Beeindruckend als seine Muse in Paul Thomas Andersons erlesenem Film ist die luxemburgische Schauspielerin Vicky Krieps.

mehr
Kassel / Ausstellung

Wie denken Jugendliche und junge Erwachsende über den Klimawandel? Unter dem Titel „KlimaX – Frierst du noch oder schwitzt du schon?“ werden vom 31. August bis 16. September Cartoons von Kasseler Jugendlichen im Regierungspräsidium Kassel ausgestellt.

mehr