Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Übersicht
Feministische TV-Serie
Detective Robins (Elisabeth Moss, l.) Begeisterung über ihre neue Kollegin Miranda (Gwendoline Christie) hält sich in Grenzen.

Eine tote Asiatin, gewalttätige Männer, Recherche im Bordell, Debatten um Leihmutterschaft und eine Ermittlerin, die ihre Mutterrolle gerade erst entdeckt. Die zweite Staffel von „Topf the Lake“ auf Arte ist durch und durch feministische Fernsehunterhaltung.

mehr
Interview mit Anna und Jörg Winger
„Deutschland 83“ war kein Flop: Jörg und Anna Winger (Mitte) wehren sich gegen Herabwürdigungen ihrer Serie und sehen sich als TV-Pioniere.

Preisgekrönt, aber quotenschwach: Jörg und Anna Winger glauben dennoch an den Erfolg ihrer „Deutschland“-Serie. Die Staffeln „Deutschland 86“ und „Deutschland 89“ werden nicht mehr zuerst bei RTL zu sehen sein sondern beim Streamingdienst Amazon Prime.

mehr
Werbespot
Der Elektronikhändler Conrad nimmt die Werbespots der Weihnachtszeit auf die Schippe.

Der Elektronikhändler Conrad sorgt gerade mit dem „ehrlichsten Weihnachtsspot der Welt“ für große Lacher. Mit dem Clip entwaffnet er die kitschigen Werbungen der Adventszeit und stiehlt der Konkurrenz um Saturn und Media-Markt schon jetzt die Schau.

mehr
Nach Sex-Vorwürfen
Kevin Spacey spielte in „House of Cards“ über fünf Staffeln den durchtriebenen Politiker Frank Underwood.

Fans der Serie „House of Cards“ dürfen sich freuen. Am Montag hat der Streamingdienst Netflix die Produktion von acht neuen Folgen angekündigt. Auf die Hauptfigur Frank Underwood, gespielt von Kevin Spacey, müssen die Zuschauer aber verzichten. Netflix beendete zuletzt im Zuge von Sex-Vorwürfen gegen Spacey die Zusammenarbeit.

mehr
Krimireihe
Auf der Flucht ermordet: Jana (Natalia Wörner, l) findet im Umkleideraum den toten Karsten Rogge (Andreas Pietschmann).

„Liebesrausch“ heißt der 13. Krimi aus der Reihe „Unter anderen Umständen“ (Montag, 4. Dezember, 20.15 Uhr, ZDF). Natalia Wörner ermittelt als Kommissarin Jana Winter im Fall einer unmöglichen und tödlich endenden Liebe. Die zunächst winzige Rolle des Mordopfers ist nicht von ungefähr prominent mit Andreas Pietschmann besetzt.

mehr
Sonntagskrimi
Was geschah mit Leon? Sabine Hallmann (Katharina Heyer) und Robert Hallmann (Tobias Oertel) sind überglücklich, dass „ihr“ Sohn  (Paul Lehmann) wieder zu Hause ist.

Der „Polizeiruf“ (Sonntag, 3. Dezember, 20.15 Uhr, ARD) aus Frankfurt an der Oder entfilzt Beziehungsgeflechte um ein Baby, das bei keinem richtig bleiben darf. Ganz nebenbei gibt es aber auch noch einen toten Kidnapper, dessen Ermordung die Grenzermittler Raczek und Lenski aufklären müssen.

mehr
Medien
Eigentlich war ja Alleinsein geplant: Der frischgebackene Insulaner Harry (Wolfgang Stumph) kann über Susan (Katrin Sass) oft nur staunen.

Wofgang Stumph hat sich ein kanadisches Eiland gekauft. Als er anreist, ist Katrin Sass schon vor Ort – wehrhaft mit einer Flinte. Die Tragikomödie „Harrys Insel“ (Freitag, 1. Dezember, 20.15 Uhr, ARD) braucht eine Weile, bis sie in Fahrt kommt. Ein Schwarzbär hilft den Insulanern dabei.

mehr
Medien
Enttäuscht: Sylvie Meis ist nicht mehr Co-Moderatorin von Let’s Dance“. RTL habe ihr mitgeteilt, ihr Deutsch sei nicht gut genug. Der Sender bestreitet das.

Sie tanzte sieben Staffeln. Nun hat RTL der niederländischen „Let’s Dance“-Moderatorin Sylvie Meis gekündigt. Die Show soll mit der 15 Jahre jüngeren Österreicherin Victoria Swarovski erneuert werden. Meis glaubt, ihr Akzent sei Schuld am Wechsel.

mehr
„Let’s Dance“
Die Moderatorin Sylvie Meis

Die elfte Staffel von RTLs Tanzshow „Let’s Dance“ wird ohne Sylvie Meis stattfinden. RTL beendete die Zusammenarbeit mit der Niederländerin. War das schlechte Deutsch von Meis der Grund für das Aus?

mehr
Französisches Satiremagazin
Ausgaben der französischen Satire-Zeitschrift „Charlie Hebdo“ stecken in einem Zeitungsständer eines Presseshops.

Es war ein kurzlebiger Import: Die deutsche Ausgabe von „Charlie Hebdo“ hat sich nicht rentiert. Nach einem Jahr ist bereits wieder Schluss. Den letzten Titel ziert Angela Merkel.

mehr
Fake-Attacke gegen Zeitung
“Nixon tritt zurück“: Im Newsroom der „Washington Post" künden Schlagzeilen vom alten Ruhm des Blattes. In jüngster Zeit steht die Trump-kritische Zeitung heftig unter Beschuss – und erlebt gleichzeitig eine Welle der Solidarität.

Angriff auf die „Washington Post“: Ein Lockvogel wollte der Zeitung offenbar falsche Informationen unterschieben – um sie hinterher zu diskreditieren. Hintergrund: Der Sexskandal um den von Donald Trump unterstützten republikanischen Senatskandidaten Roy Moore. Eine neue Eskalation im Kampf der Erzkonservativen gegen die freie Presse.

mehr
Zwei ARD-Serien treffen sich
Crossover in Leipzig: Maria (Sarah Masuch) aus der „Lindenstraße“ bricht in der „Sachsenklinik“ zusammen. Dr. Maria Weber (Annett Renneberg, r.) und Iris’ Tochter Lara (Greta Short) können sie gerade noch auffangen.t

Seit 32 Jahren läuft Sonntag für Sonntag die „Lindenstraße“. Zwei ihrer Bewohner machen jetzt einen Abstecher in die „Sachsenklinik“. Das Prinzip „Serien-Crossover“ hat prominente internationale Vorbilder.

mehr