Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Medien Günther Jauch scheitert mit Klage gegen "Bunte"
Nachrichten Medien Günther Jauch scheitert mit Klage gegen "Bunte"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 16.06.2016
Feierten 2006 mit mehr als 100 Gästen ihre Hochzeit: Moderator Günther Jauch und Ehefrau Thea Quelle: dpa
Straßburg

TV-Moderator Günther Jauch und seine Frau Thea haben einen langjährigen Rechtsstreit um einen Medienbericht über ihre Hochzeit verloren. Der Europäische Menschenrechtsgerichtshof in Straßburg wies am Donnerstag eine Beschwerde des Ehepaars ab, das seine Privatsphäre verletzt sah.

In dem Streit ging es um eine bebilderte Reportage über die Hochzeit des Paars im Sommer 2006, die das Magazin "Bunte" veröffentlicht hatte. Das Paar hatte vor der Hochzeit mitteilen lassen, es wünsche keine detaillierte Reportage.

Straßburger Richter sehen keine Rechtsverletzung

Vor Hamburger Gerichten hatten Jauch und seine Frau vergeblich auf Schadenersatz geklagt: Thea Jauch forderte nach der Veröffentlichung Schadenersatz wegen des unerwünschten Abdrucks der Fotos in Höhe von 250.000 Euro sowie 75.000 Euro Schmerzensgeld. Auch der Talkmaster machte Schadenersatzforderungen geltend.

Auch die Straßburger Richter sahen in der Berichterstattung keine Rechtsverletzung. Die deutschen Gerichte hätten das Recht des Ehepaars auf Privatsphäre sorgfältig gegen das öffentliche Informationsinteresse abgewogen.

Das Paar hatte seine Hochzeit 2006 in einem Potsdamer Schloss mit über 100 Gästen gefeiert.

dpa/afp/RND/zys

Medien Spekulation über ZDF-Abschied - Wechselt Jan Böhmermann zu Netflix?

Im Jahr 2015 war Stefan Raab nach seiner Rücktrittsankündigung in aller Munde. 2016 hat ihn Jan Böhmermann abgelöst. Aus ganz anderen Gründen. Über dessen Zukunft darf eifrig spekuliert werden. Eine denkbare Variante: Jan Böhmermann wechselt zu Netflix.

16.06.2016

Halten sich Politiker in Talkshows an die Fakten? Die Antwort soll eine crossmediale Studie der Kölner Journalistenschule liefern. Die Studenten untersuchten die Talkshow-Aussagen von Prominenten auf ihren Wahrheitsgehalt. Das ernüchternde Fazit: Jede siebte Behauptung entspricht nicht den Fakten.

15.06.2016

Es hätte keinen besseren Zeitpunkt dafür geben können: Ein britisches Schwulenmagazin ist mit Prinz William auf der Titelseite erschienen. Vier Tage nach dem Massaker von Orlando gelingt dem Royal damit eine deutliche Botschaft.

15.06.2016