Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Medien Hans Meiser fliegt bei „Neo Magazin Royale“ raus
Nachrichten Medien Hans Meiser fliegt bei „Neo Magazin Royale“ raus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:07 16.05.2017
Quelle: dpa/RND-Montage
Hannover

„Watergate.tv“ ist eine Website, die mit Videobeiträgen gegen Politik und Wirtschaft wettert. Hans Meiser spricht manche Videos selbst, bei anderen liefert er lediglich die Einleitung: „Mein Name ist Hans Meiser, und das ist Watergate.tv – die Jagd nach der Wahrheit.“

Auf Anfrage des Online-Magazins „Vice“ reagiert Meiser ungehalten. Meiser wird auf der Seite des Magazins zitiert: Es sei nur ein Job für ihn, er habe auf der Seite auch nur drei Beiträge verfasst, und im Übrigen wolle er das nicht „diskutieren“, man solle doch den Verlag dazu fragen.

Die Inhalte von „Watergate.tv“ nimmt die Produktionsfirma Bildundtonfabrik nun zum Anlass, Meiser von seinen Aufgaben in der Böhmermann-Show zu entbinden. In einem Facebook-Post heißt es in einer Stellungnahme zu dem Fall durchaus humorvoll aber unmissverständlich: „Wir hatten die unausgesprochene, aber klare Vereinbarung, dass Hans Meiser neben dem Neo Magazin Royale in keinem zweiten unseriösen Internetformat zu sehen ist. (…) Wir möchten die Unglaubwürdigkeit von Hans Meisers Verschwörungsformaten durch den schlechten Ruf unserer Sendung nicht länger gefährden.“

Zwar halten die Produzenten Meiser ein Comeback bei „Neo Magazin Royale“ offen: „Sobald Hans Meiser herausgefunden hat, wer wirklich hinter dem 11. September steckt, (…) darf er gerne wiederkommen“, doch ob Jan Böhmermann dazu weiter bereit ist, ist unklar. Noch hat er sich nicht zu dem Fall geäußert. Bekannt ist allerdings, dass Böhmermann immer wieder scharfe Kritik an verschwörungstheoretischen Aussagen übt.

Von fw/RND

Das Ende des europäischen Spitzenfußballs ohne Extrakosten naht: Die Champions League gibt es künftig wohl nur noch im Pay-TV. Das ZDF ist an der Schmerzgrenze – und anders als berichtet, noch nicht aus dem Poker ausgestiegen.

16.05.2017
Medien „Hindafing“-Krimireihe im BR - Maximilian Brückner über seine Liebe zur Mundart

Er wohnt mit seinen Brüdern auf einem Bauernhof in Oberbayern. Maximilian Brückner spielt von „Luther“ bis „Männer wie wir“ große Rollen. Ab Dienstag ist er in der BR-Reihe „Hindafing“ zu sehen. Darin spielt er einen korrupten Bürgermeister in der Provinz. Dann wird er erpresst.

16.05.2017

Der Grimmepreisträger und investigative Journalist Daniel Harrich führte Regie: Am Mittwoch um 20.15 Uhr zeigt die ARD den Fernsehfilm „Gift“ über den Handel mit gefälschten Medikamenten. Zur Starbesetzung zählen Heiner Lauterbach und Maria Furtwängler.

16.05.2017