Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Medien Die „Mama“ konkurriert mit der Schülerin
Nachrichten Medien Die „Mama“ konkurriert mit der Schülerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:19 11.12.2014
Das finnische Jurymitglied Samu Haber kommt gut an. Quelle: dpa

Es war ein regelrechtes Stühlerücken: Im Frühjahr verkündeten die „Voice of Germany“-Coaches The BossHoss, Nena und Max Herre ihren Abschied. Mancher Fan befürchtete deshalb schon das Aus für die hochgelobte Musikshow. Die vierte Staffel, die an diesem Freitag bei SAT.1 zu Ende geht, zeigt aber: Die Rundumerneuerung hat der Sendung gutgetan. Die Chemie zwischen den neuen Coaches stimmt, vor allem Michi Beck (er wird morgen 47) und Smudo (46) von den Fantastischen Vier sorgten in den vergangenen Wochen für humoristische Highlights.

Immer wieder Emotionen

Auch Rückkehrer Rea Garvey (41), der bereits in den ersten beiden Staffeln dabei war, fühlt sich sichtlich wohl. Der Ire präsentierte sich beim Halbfinale im landestypischen Kilt und küsste Sunrise-Avenue-Frontmann Samu Haber (38), der dem Format nach der dritten Staffel als einziger erhalten geblieben war, auf den Mund. Silbermond-Sängerin Stefanie Kloß (30) sorgte, im Gegensatz zu Vorgängerin Nena, für die emotionalen Momente der Show.

Der Musikerin aus Bautzen kullerten immer wieder Tränen der Rührung über die Wangen. „Das ist Musik: Wenn mich etwas berührt, zeige ich Emotionen. Das ist bei unseren Konzerten auch so.“ Rapper Smudo gab sich ebenfalls melancholisch.

Einen Favoriten gibt es diesmal nicht. Für die „Fantastischen Zwei“ singt die Berlinerin Charley Ann Schmutzler (21), Tochter der Schauspielerin Claudia Schmutzler („Für alle Fälle Stefanie“). Die unbekümmerte Schülerin Lina Arndt (18) aus Berlin vertritt das Team Rea, Abiturient Andrei Vesa (18) aus Erfurt wird von Publikumsliebling Haber gecoacht. Kloß schickt die gebürtige Engländerin Marion Campbell (40) ins Rennen, die selbst ernannte „Mama“ unter den Finalisten.

Von Thomas Bremser

Medien Frauenmagazine - Bild der Frau

Zwischen Business und Basteln: Obwohl es bereits zahlreiche Frauenmagazine gibt, drängen weiter neue Titel in den Markt. Klatsch, Diäten oder Dekotipps stehen nicht im Vordergrund. Stattdessen richten sich die Neuen an Frauen, die sich über den Beruf definieren.

Marina Kormbaki 11.12.2014
Medien 300 Millionen Nutzer - Instagram überholt Twitter

70 Millioenen Fotos und Videos werden täglich von den 300 Millionen aktiven Nutzern auf Instagram geteilt. Damit hat das Foto-Netzwerk Twitter überholt. Das soziale Netzwerk hat 284 Millionen Nutzer.

11.12.2014

Fast zehn Jahre stritten die deutschen Privatsender mit dem Netzanbieter Kabel Deutschland um Millionen, jetzt haben beide Seiten den Konflikt beigelegt – und sich auf eine hohe Nachzahlung geeinigt.

10.12.2014