Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Aus diesem traurigen Grund kaufen Kunden jeden Morgen einen Donut-Shop leer
Nachrichten Panorama Aus diesem traurigen Grund kaufen Kunden jeden Morgen einen Donut-Shop leer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:49 06.11.2018
Pinke Donuts in einer Auslage. Quelle: picture alliance/Chris Dillmann/Vail Daily via AP
Seal Beach

Seit fast 30 Jahren ist der Laden „Donut City“ eine Institution im kalifornischen Seal Beach. Direkt am berühmten Pacific Coast Highway gelegen, verkauft Besitzer John Chhan hier seit jeher seine süßen Kreationen. John ist beliebt bei den Menschen. „Er hat immer ein Lächeln im Gesicht“, zitiert der US-Sender CNN eine langjährige Kundin. Doch das Lächeln ist der Trauer gewichen: Johns Frau Stella ist schwer erkrankt. Ein im Oktober diagnostiziertes Hirn-Aneurysma hat Stella, früher in der Backstube des Ladens unverzichtbar, zum Pflegefall gemacht.

Stella lebt jetzt im Heim – und John hätte eigentlich keine Zeit, sie zu besuchen. Das Geschäft muss weiterlaufen, die Rechnungen müssen bezahlt werden. Seine Schwägerin hilft zwar bei der Arbeit. Doch die größte Hilfe sind die treuen Kunden: Sie unterstützen John mit ihren großen Herzen. Jeden Morgen um 4.30 stehen sie vor dem Laden und kaufen die Donut-Vorräte leer. Um 7.30 Uhr sind die süßen Gebäckstücke vergriffen, die Kaffeekannen leer getrunken.

Donut-Shop-Besitzer: „Ich bin sehr dankbar“

„Ich bin sehr dankbar“, sagt John Chhan zur Unterstützung durch seine Mitmenschen, die zunächst eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben rufen wollten. Doch John, der immer hart für seine Lebenstraum gearbeitet hatte, bestand darauf, keine Spenden annehmen zu wollen. Also kamen seine Kunden auf die Idee, ihm auf ihre Weise zu helfen. Damit er mehr Zeit für seine kranke Frau hat. Nächstenliebe geht durch den Magen.

Von RND

In einem Hostel haben sie Jim Reeves misshandelt und schließlich getötet. Dafür müssen die beiden Bauarbeiter nun für lange Zeit ins Gefängnis.

06.11.2018

Es sollte ein Spaß unter Freunden sein – doch es endete tragisch. Acht Jahre nach dem Verzehr einer Nacktschnecke ist der Australier Sam Ballard nun im Alter von 28 Jahren gestorben. Im Tier lauerte eine tödliche Gefahr.

06.11.2018

Frohe Nachrichten aus dem Hause Peter Maffay: Der Sänger ist im Alter von 69 Jahren noch einmal Vater geworden. Er hat bereits aus früherer Ehe einen Sohn.

06.11.2018