Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Baby bei 30 Grad im Auto eingesperrt
Nachrichten Panorama Baby bei 30 Grad im Auto eingesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:15 13.09.2016
Symbolfoto Quelle: dpa
Bernkastel-Kues

Ein knapp drei Monate altes Baby ist in Rheinland-Pfalz bei 30 Grad aus einem versehentlich verschlossenen Auto befreit worden. Die 21 Jahre alte Mutter habe den Säugling auf dem Rücksitz angeschnallt, die Hintertür geschlossen und dann vorn einsteigen wollen, teilte die Polizei am Montagabend mit.

Der Fahrzeugschlüssel sei aber versehentlich im Fahrzeug gewesen und die Zentralverriegelung habe sich aktiviert - das Baby war im Auto eingesperrt, der Wagen stand in der Sonne.

Die verzweifelte Mutter wählte den Notruf, Polizeibeamte schlugen die Scheibe der Beifahrertür ein und übergaben den Säugling dem Rettungsdienst. Das Baby sei leicht überhitzt, aber wohlauf gewesen.

Ähnlicher Fall in Braunschweig

Erst am Samstag war einer Mutter in Braunschweig ein ähnliches Missgeschick passiert. Auch sie hatte die Tür von außen geschlossen, während ihre Tochter und der Autoschlüssel noch im Wagen waren. Nachdem der Wagen nach kurzer Zeit selbst die Türen verriegelte und kein Ersatzschlüssel in Reichweite war, wandte sich die 21-Jährige an die Polizei. Die Beamten schlugen schließlich auch hier die Seitenscheibe ein und befreiten so das zweijährige Mädchen.

Von dpa/RND/zys