Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Beyoncé präsentiert erstmals ihre Zwillinge
Nachrichten Panorama Beyoncé präsentiert erstmals ihre Zwillinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 14.07.2017
Perfekt in Szene gesetzt: Beyoncé mit ihren Zwillingen. Quelle: Instagram
New York

Das sind sie. US-Sängerin Beyoncé (35) hat mit einem Foto erstmals Gerüchte über die Geburt ihrer Zwillinge bestätigt. „Sir Carter und Rumi heute ein Monat alt“, schrieb die Musikerin zu dem Bild, das sie am Freitag auf Instagram postete. Es zeigt Beyoncé in einem Garten mit Meerblick in einem bunten Kleid mit blauem Schleier. Auf den Armen trägt sie ihre zwei Babys. Alles perfekt inszeniert, aber auch ganz schön kitschig. Es erinnert an das Foto, das die damals schwangere Sängerin im Februar veröffentlicht hatte, um ihre Schwangerschaft zu verkünden.

Der Rapper spricht von „Seinen Zwillingen“

Rumi und Sir Carter sind nach Blue Ivy (5) Kinder Nummer zwei und drei für Beyoncé und ihren Ehemann Jay-Z (47). Der Rapper spricht auf seinem neuen Album „4:44“, das vor zwei Wochen erschien, bereits über „seine Zwillinge“. Offiziell bestätigt hatte das Paar die Geburt aber bislang nicht.

Von RND/dpa

Panorama Laster mit Schleimaalen umgekippt - Aalglatter Highway in Oregon

Im US-Bundesstaat Oregon krachten von einem Lastwagen Container mit Schleimaalen auf die Fahrbahn. Die glitschige Fracht ergoss sich über den Highway und löste eine Massenkarambolage aus.

14.07.2017

Dickhäuter in höchster Not: Ein Elefant war an der Küste Sri Lankas durch Strömungen bis zu acht Kilometer ins Meer getrieben worden. Als die Marine das Tier entdeckte, versuchte es völlig erschöpft sich über Wasser zu halten. In einer Hauruckaktion konnten Matrosen und Helfer den Elefanten dann doch noch retten.

14.07.2017
Panorama Langeweile in „Sin City“ - Las Vegas: Marihuana beinahe ausverkauft

Las Vegas hat ein Drogenproblem: Ausgerechnet in „Sin City“ wird das Marihuana knapp. Hunderte Kunden warteten vergeblich vor den großen Cannabis-Geschäften. Es droht ein langweiliges Wochenende: „Tut mir leid Leute, unser Lager ist leer. Es gibt kein Gramm mehr“, sagt Albert Fasano vom „ReLeaf“, einem der angesagtesten Pot-Läden.

13.07.2017