Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama „Guter Schlaf verhindert Krankheiten“
Nachrichten Panorama „Guter Schlaf verhindert Krankheiten“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:26 21.06.2018
Guter Schlaf hängt von vielen Faktoren ab (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Schlafen ist für jeden Menschen wichtig. Wer nicht ausreichend schläft kann davon krank werden. Am 21. Juni wird am Tag des Schlafes auf seine große Bedeutung hingewiesen. Das RedaktionsNetzwerk hat hierzu mit Karl Lauterbach, dem Mediziner und stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion gesprochen.

Herr Lauterbach, wieso ist schlafen so wichtig?

Ich beschäftige mich sehr intensiv mit der Vorbeugung von Erkrankungen. Wir wissen, dass Schlaf sehr wichtig ist, um chronische Krankheiten zu verhindern. Zum einen geht es um psychische Erkrankungen, zum zweiten aber auch um organische Krankheiten. Bei psychischen Krankheiten erhöht Schlafmangel auf Dauer die Wahrscheinlichkeit einer Depression und anderer Erkrankungen. Offenbar braucht die Psyche Schlaf, um sich zu regenerieren. Insbesondere die Wahrscheinlichkeit an Diabetes oder Demenz im Alter zu erkranken wird durch Schlaflosigkeit deutlich erhöht.

Wie kommt das?

Offenbar ist es bei der Demenz zum Beispiel so, dass der Abbau von Schadstoffen, die im Gehirn im Laufe des Tages beim Menschen entstehen, im Wesentlichen in der Nacht in den Schlafphasen stattfindet. Es lagert sich im Prinzip mehr von den Abfallprodukten im Gehirn an, wenn man weniger schläft. Ernstzunehmender Schlafmangel ist sehr gefährlich. Es stört Psyche und Körper.

Wie bekomme ich denn richtig guten Schlaf?

Im Schlaf durchläuft man verschiedene Schlafphasen. Ob der Schlaf gut oder weniger gut ist, lässt sich im Schlaflabor feststellen, wo die unterschiedlichen Schlafphasen unterschieden werden können. Aber grundsätzlich gilt beim Schlaf, dass es wichtig ist, ausreichend davon zu haben. Die Schlafmenge ist tatsächlich von größter Bedeutung, und ob der Schlaf unruhig oder ruhig ist. Also weniger als fünf Stunden Schlaf pro Tag sind immer schädlich. Es gibt auch keine genetisch bevorzugten Menschen, die sagen können, sie kämen mit fünf Stunden Schlaf aus.

Abgeordnete müssen sich viele Reden anhören. Wird das manchmal langweilig?

Sie meinen, dass man während der Reden der Kollegen einschläft? Ich kenne Kollegen, denen das passiert ist, die leiden dann aber auch nachts an Schlafmangel. Und natürlich hat man immer wieder die eine oder andere Rede, wo der Kampf mit dem Schlaf zu den besonderen Herausforderungen des Berufes gehört.

Sie selbst sind also noch nicht zu einem unpassenden Zeitpunkt eingeschlafen?

Das ist mir Gott sei Dank noch nicht passiert. Aber ich erinnere mich an Momente, in denen ich stark kämpfen musste. In denen wurde vorgetragen, was jeder im Saal wusste und schlechter, als es jeder hätte sagen können.

Was raten Sie denn in solchen Fällen?

Tatsächlich ist hier die kurzfristige Bewältigung eines solchen Problems der Kaffee nach wie vor die beste Waffe. Kaffeegenuss ist gesund, entgegen der Mutmaßungen vieler. Regelmäßiger Kaffeegenuss ist sogar eher gesundheitsfördernd als schädlich.

Was können Politiker für den Schlaf der Menschen tun?

Es ist natürlich ein ewiger Kampf für bessere Arbeitsbedingungen. Besonders gefährdet durch Schlafmangel sind Leute, die in Schichtarbeit arbeiten müssen. Dazu zählen auch viele Ärzte und Pflegekräfte. Es kann den Tag-Nacht-Rhythmus des Menschen beeinflussen. Darüber hinaus wächst die Zahl der Arbeitsplätze, an denen die Angestellten unter Stress stehen, wo die Leistung gemessen wird. Jede Art von Stress ist ein wesentlicher Faktor für den Rückgang der Schlafqualität und der Schlafdauer. Daran müssen wir natürlich arbeiten. Wir müssen die Arbeitnehmer schützen.

Wie soll das geschehen?

Da sind die skandinavischen Länder teils vorbildlich, weil sie die Arbeitgeber verpflichten, ein bestehendes psychisches Problem aufzudecken und zu verhindern. Wir brauchen mehr Vorbeugemaßnahmen am Arbeitsplatz. Durch das geltende Präventionsgesetz haben wir da erste Schritte unternommen. Das ist aber noch viel zu wenig. Wir müssen die Betriebe stärker nutzen, um Gesundheitsprobleme der Belegschaft zu verhindern.

Was halten Sie denn von dem Tag des Schlafes?

So ein Tag ist wichtig, weil man auf die Bedeutung des Schlafes für ein gesundes Leben hingewiesen wird.

Von Christin Tute

Sänger Sasha und seine Frau Julia Röntgen erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Das kündigte der 46-Jährige mit einem lustigen Video bei Instagram an.

20.06.2018

In fast 100 Ländern sind Zollbehörden, Grenz- und Tierschutz gegen Wildtier- und Pflanzenschmuggler vorgegangen. Insgesamt wurden mehr als 30.000 exotische Tiere sichergestellt. „Die Ergebnisse sind spektakulär“, sagte der Leiter der Aktion.

20.06.2018

Militärfahrzeuge der amerikanischen Streitkräfte sind auf der Rückreise von einem Nato-Manöver, als am Mittwochnachmittag zwei Transportpanzer liegen bleiben – die Polizei muss die A 4 bei Bautzen voll sperren. Bereits in der Nacht war die Batterie eines US-Panzers explodiert.

20.06.2018
Anzeige