Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Jogger erwürgt angreifenden Puma
Nachrichten Panorama Jogger erwürgt angreifenden Puma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 05.02.2019
Ein US-Amerikaner soll einen Puma erwürgt haben (Symbolbild). Quelle: Javier Salvo/Agencia Uno/dpa
Fort Collins

Ein Läufer in den USA hat einen angreifenden Puma erwürgt. Der Mann sei alleine nahe dem Ort Fort Collins im Norden Colorados unterwegs gewesen, als der Berglöwe von hinten über ihn hergefallen sei, teilte die Behörde für Naturparks und Wildtiere in dem US-Staat am Dienstag mit. Offensichtlich habe der Geländeläufer durch sein Rennen den Jagdinstinkt des Tieres geweckt.

Der Mann ging nach dem Kampf mit dem Berglöwen am Montag selbst zu seinem Auto und fuhr ins Krankenhaus. Dort wurde er wegen Schnittwunden im Gesicht und Stichwunden an Armen, Beinen und am Rücken behandelt.

Er berichtete, dass er dem Puma die Luft abgeschnürt und ihn so getötet habe. Die Behörde für Naturparks und Wildtiere erklärte, eine Untersuchung des Tieres und weitere Ermittlungen hätten die Darstellung des Mannes bestätigt. Pumas greifen nur selten Menschen an. Seit 1990 wurden in Colorado durch sie drei Menschen getötet und 16 verletzt.

Von RND/AP

Nach dem Tod einer Grundschülerin in Berlin wird landesweit über Mobbing und seine Folgen diskutiert. Das Berliner Parlament plant zu diesem Thema nun eine Anhörung. Auch die Eltern des Mädchens äußerten sich nun erstmals.

05.02.2019

Eine 44-jährige Mutter ist im Drogenrausch mit ihren Kindern durch Lübeck gefahren. Sie fiel der Polizei auf, weil sie Schlangenlinien und über einen Kantstein fuhr.

05.02.2019

Bewohner rufen um Hilfe, einige fliehen aufs Dach: Es sind schreckliche Szenen, die sich beim Brand eines Wohnhauses in Paris abspielen. Mehrere von ihnen überleben den Horror mitten in der Nacht nicht. Wie konnte es dazu kommen?

05.02.2019