Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Junge (11) stirbt, weil seine Oma Fisch kocht
Nachrichten Panorama Junge (11) stirbt, weil seine Oma Fisch kocht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:38 04.01.2019
Cameron Jean-Pierre soll an den Dämpfen eines Kabeljau-Gerichts gestorben sein. Quelle: picture alliance / Symbol
New York

Tragisches Unglück in New York: Der elfjährige Cameron Jean-Pierre starb, weil seine Großmutter auf dem Herd Kabeljau kochte. Er atmete die Dämpfe ein und bekam keine Luft mehr, wie die „Washington Post“ berichtet.

Der Schüler hat eine bekannte Fischallergie. Als er seine Oma besuchte, die gerade ein Fischgericht auf dem Herd stehen hatte, fing er plötzlich an zu röcheln. Sein Vater suchte sofort die Asthma-Medikamente, doch das Spray, das sein Sohn sonst benutzte, schien nicht zu funktionieren.

„Ich fühle, wie ich sterbe“

„Dann rief ich den Notruf “, sagte sein Vater Steven Jean-Pierre der Washington Post. Sein Sohn soll nach Luft geschnappt und gesagt haben: „Ich liebe dich, Daddy. Ich liebe dich. Ich fühle, wie ich sterbe.“

Cameron wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er für tot erklärt wurde. Offiziell ist die Todesursache noch nicht geklärt, doch sein Vater ist sich sicher: Sein Sohn starb durch die Fischdämpfe.

Von RND/mat

Der deutsche Kardinal Walter Brandmüller versucht, die Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche zu verharmlosen – zumindest erwecken neue Aussagen des 89-Jährigen diesen Anschein. Kritikern wirft er „Heuchelei“ vor.

04.01.2019

Warum sich das Leben schwer machen, wenn es auch einfach geht? Das scheint sich der sechs Jahre alte Jariel aus New York gedacht zu haben und ließ Amazons Sprachassistentin Alexa seine Matheaufgaben erledigen.

04.01.2019

Wie kann man so grausam sein? Ein unbekannter Mann hat in Nordrhein-Westfalen einen Hund ins eiskalte Wasser eines Flusses geworfen. Jetzt sucht die Polizei den Tierquäler.

04.01.2019