Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Knutschendes Pärchen beim Rasen erwischt
Nachrichten Panorama Knutschendes Pärchen beim Rasen erwischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 24.08.2017
Erwischt: Der Kuss mit Fotobeweis. Quelle: Polizei
Flensburg

Billig wird dieser Austausch von Zärtlichkeiten wohl kaum: Der Mann auf dem Blitzerfoto war mit seiner Freundin auf der Autobahn 45 bei Dortmund mit Tempo 139 unterwegs, als sich ihm seine Freundin um den Hals warf und ihn küsste. Genau in dem Moment löste eine Radarfalle aus und hielt den Moment der Liebe fest. Erlaubt sind an dieser Stelle nur 100 Stundenkilometer.

Jetzt wird ein Bußgeld in Höhe von etwa 150 Euro fällig. Hinzu kommt ein Punkt in Flensburg. „Nicht, dass der Austausch von Zärtlichkeiten an sich etwas Verwerfliches wäre, aber aus unserer Sicht, bei Tempo 139, keine so gute Idee“, teilten die Polizisten mit. Sehen konnte der Mann den Blitzer übrigens nicht: Als ihm seine Freundin den Kuss auf den Mund drückte, war seine Sicht voll versperrt. Gut, dass es an der Stelle nur geradeaus geht. Und zahlen, so die Polizei, muss nur der Fahrer, nicht die leidenschaftliche Freundin. Leidenschaft ist eben unberechenbar.

Egal ob auf dem Bobby-Car, oder im Galopp: Geht es um die richtige Geschwindigkeit, kennt die Radarfalle keine Gnade. Dabei entsteht so manche schräge Aufnahme.

Kuriose Fotos hat es seit dem 15. Februar 1959 schon viele geben. Damals wurde von der Polizei erstmals eine Radaranlage zwischen Düsseldorf und Ratingen installiert. Das 20.000 Mark teure Gerät VRG 2 fertigte schon bei der Premiere gute Bilder. „Zukunftssicher, genau, zuverlässig“, wie der Hersteller Telefunken warb.

Wer ertappt wird, ist nicht so euphorisch. Es sind Bilder überliefert, auf denen der Beifahrer das Hinterteil entblößt, jemand mit Weihnachtsmannmaske am Steuer sitzt oder derart viele lange Teppichrollen auf dem Dach transportiert, dass er nichts mehr sehen kann. Auch Fahrradfahrer mit Tempo 71 oder eine schnell fliegende Ente lösten schon den Blitz aus, letztere konnte aber aus nachvollziehbaren Gründen nicht belangt werden. Anders erging es einem Autofahrer, der sich seinen großen Hund auf den Schoss gesetzt und dessen Vorderpfoten auf das Lenkrad gelegt hatte: Es gab ein Bußgeld für Raserei – und ein weiteres, weil der Vierbeiner nicht angeschnallt war.

Von Alexander Dahl

Einen Tag nachdem der Tod der Journalistin Kim Wall (30) bestätigt wurde, hat die Staatsanwaltschaft die Anklage gegen den U-Boot-Bauer Peter Madsen in Mord umgewandelt. Die Polizei setzte die Suche nach weiteren Leichenteilen fort.

24.08.2017

Vier Millionen Kubikmeter Schlamm und Gestein brachen plötzlich ins Tal: Nach einem gewaltigen Bergsturz im Schweizer Kanton Graubünden werden derzeit acht Menschen vermisst. Darunter sollen sich auch Deutsche und Österreicher befinden. Bilder und ein Augenzeugenvideo zeigt das Ausmaß der Katastrophe.

24.08.2017

Vor wenigen Tagen hatten in Hessen Unbekannte einen Kühlanhänger mit rund 20 Tonnen Nutella, Überraschungseiern und anderen Süßigkeiten entwendet. Jetzt ist das Gefährt 250 Kilometer entfernt vom Diebstahlort wieder aufgetaucht – leer.

24.08.2017