Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Räuber wird während des Überfalls ohnmächtig
Nachrichten Panorama Räuber wird während des Überfalls ohnmächtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 07.12.2016
Ein Raubüberfall am Montagnachmittag in Düsseldorf ist auf unkonventionelle Art und Weise zu Ende gegangen. Quelle: dpa/Symbolfoto
Düsseldorf

Ein mutmaßlicher Räuber ist in Düsseldorf während seines Überfalls in Ohnmacht gefallen. Der 40-Jährige habe mit einem Messer bewaffnet versucht, einen Lebensmittel-Discounter auszurauben, berichtete ein Polizeisprecher am Dienstag.

Allerdings wehrte sich der 24-jährige Kassierer gegen den Angreifer und versuchte, den Griff in die Ladenkasse zu verhindern. Daraufhin habe der Täter ihn mit einem Fausthieb ins Gesicht verletzt, berichtete die Polizei weiter. Daraus habe sich ein Handgemenge entwickelt – und dabei sei der Räuber ohnmächtig geworden. „Die Mischung aus Drogen, Alkohol und Stress war wohl zu viel“, vermutete ein Polizeisprecher.

Die Ermittler nahmen den einschlägig vorbestraften Mann mit. Er wurde von einem Arzt untersucht und anschließend dem Haftrichter vorgeführt.

Von dpa/RND/zys