Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Rapper 21 Savage vor Freilassung gegen Kaution
Nachrichten Panorama Rapper 21 Savage vor Freilassung gegen Kaution
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 13.02.2019
Mit seinem Album „I Am > I Was“ landete 21 Savage auf Platz 1 der amerikanischen Charts. Quelle: Jordan Strauss/dpa
Atlanta

Nach mehr als einer Woche in Haft kann Rapper 21 Savage mit seiner Freilassung rechnen. Die Behörden hätten einer Kautionsregelung zugestimmt, teilte sein für Einwanderungsfragen zuständiger Anwalt Charles Kuck am Dienstag mit. Er gehe aber davon aus, dass sein Mandant erst am Mittwoch auf freien Fuß komme.

Die Kaution sei in den letzten 24 Stunden bewilligt worden – und damit erst nach der Grammy-Verleihung, an der Savage 21 hätte teilnehmen und mit einem Auftritt mitwirken sollen. Die Gala fand am Sonntag statt. Der Rapper war für zwei Preise nominiert, etwa für die Aufnahme des Jahres.

Der Brite soll sich ohne gültiges Visum in den USA aufgehalten haben

Der 26-Jährige mit den bürgerlichen Namen She'yaa Bin Abraham-Joseph war am 3. Februar bei einer Razzia der US-Einwanderungsbehörde ICE festgenommen worden. Deren Beamten zufolge soll er eigentlich britischer Staatsbürger und im Juli 2005 legal in die USA eingereist, jedoch nach Ablauf seines Visums einfach geblieben sein.

Im Oktober 2014 wurde er laut ICE in Fulton County in Georgia überdies schwerer Drogenvergehen für schuldig befunden. Gegen 21 Savage wurde ein Abschiebeverfahren eingeleitet.

Seine Anwälte wiesen die Vorwürfe zurück. Er sei im Alter von sieben Jahren in die USA gekommen und bis Juni 2005 geblieben. Dann sei er für einen Monat ins Vereinigte Königreich gegangen, jedoch Ende Juli 2005 mit einem gültigen Visum wieder in die USA eingereist. Im Jahr darauf habe er dann ohne sein Zutun seinen legalen Status verloren. Auch den Schuldspruch wegen Drogen stellten seine Anwälte infrage.

Von RND/dpa