Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Shakira sorgt mit Nazi-Kette für Kritik
Nachrichten Panorama Shakira sorgt mit Nazi-Kette für Kritik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 21.06.2018
Shakira sorgt mit einer Kette aus ihrem Fanshop für Kritik. Quelle: dpa
Hamburg

Eigentlich sollte die goldene Kette ein Andenken an die „El Dorado“-Welttournee sein. Dass das Schmuckstück aus dem offiziellen Fanshop für umgerechnet rund neun Euro eine solche Kontroverse auslösen würde, damit hatte die Sängerin wohl nicht gerechnet.

Denn auf ihm ist neben den Worten „Shakira“ und „El Dorado World Tour“ auch die sogenannte „Schwarze Sonne“ eingraviert. Das Symbol gilt unter Neonazis und rechten Esoterikern als Erkennungszeichen – man sieht darin drei Hakenkreuze. Erfunden wurde es vor dem Zweiten Weltkrieg von der SS. Auf der nordrhein-westfälischen Wewelsburg ist die „Schwarze Sonne“ in den Boden eingelassen.

„Ist das dein verdammter Ernst?“

Was das Nazi-Symbol mit der „El Dorado“-Welttournee der Sängerin zu tun hat, ist unklar. Als El Dorado bezeichnen die Südamerikaner einen mystischen Ort im nördlichen Südamerika, der aber nie entdeckt wurde. Beim Kurznachrichtendienst Twitter wandte sich ein Nutzer direkt an die 41-Jährige: „Ein faschistisches Symbol als Kett für eine Welttour? Ist das dein verdammter Ernst?“, fragt er.

Im Gegensatz zu Hakenkreuzen ist die „Schwarze Sonne“ in Deutschland nicht verboten. Dennoch gilt sie unter Verfassungsschützern als Symbol der rechtsextremen Szene. Ursprünglich geht die „Schwarze Sonne“ jedoch auf Zierscheiben aus dem 6. Jahrhundert zurück.

Die Sängerin hat sich zu dem Schmuckstück bisher nicht geäußert. Aus dem Online-Shop ist die Kette aber inzwischen verschwunden. Shakira hatte ihre Tournee vor rund drei Wochen in Hamburg begonnen.

Von RND

Seit einer Woche fehlt von der Tramperin Sophia L. jede Spur. Die Ermittler suchen mit Hochdruck nach der 28-Jährigen.

21.06.2018

Unglaublich, aber wahr: Ein 48 Tonnen schwerer Autokran, der im März 2018 in Untertürkheim gestohlen wurde, ist in Ägypten wieder aufgetaucht. Das meldete nun die Stuttgarter Polizei.

21.06.2018

1990 schrieb er sein Lied von der Freiheit, das derzeit aktueller denn je ist: Marius Müller-Westernhagen mischt sich wieder ein. Im Interview spricht er über die Verantwortung, die Künstler tragen, schlechte Menschen in der Politik – und seinen bevorstehenden 70. Geburtstag.

21.06.2018