Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Zum Fest gibt's Regen und Sturm
Nachrichten Panorama Zum Fest gibt's Regen und Sturm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:46 22.12.2014
Zu Weihnachten fast über all ein Muss: Regenschirm. Quelle: dpa
Hannover

Mit bis zu zwölf Grad am Montag und bis zu 15 Grad am Dienstag fällt der Start in die Weihnachtswoche nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes ungewöhnlich warm aus. Grund für die frühlingshaften Temperaturen seien vom warmen Ozean aufgeheizte Luftmassen, die zwischen Orkantief "Freia" über dem Nordmeer und Hoch "Thue" über Südeuropa entstehen und in Richtung Deutschland ziehen, teilte DWD-Meteorologe Lars Kirchhübel mit. Der astronomische Winteranfang war in der Nacht zu Montag.

Am Montag bleibt es in Nord- und Mitteldeutschland bewölkt bei sieben bis zwölf Grad, immer wieder regnet es. Trocken ist es nur in Süddeutschland, am häufigsten scheint die Sonne südlich der Donau. Dabei weht immer wieder ein starker Wind, der besonders an der See und in den Bergen stürmisch werden kann. Auf dem Brocken wurden bereits Orkanböen bis 140 Kilometer pro Stunde gemessen. Die Nacht wird in den meisten Landesteilen frostfrei. Am Dienstag bleibt es wechselhaft und es wird noch wärmer - am Oberrhein und im Alpenvorland sind örtlich bis zu 15 Grad möglich. Erst am Mittwoch soll es in Niedersachsen wieder kühler werden, eine längere Frostperiode ist aber vorerst noch nicht in Sicht. Für Heiligabend rechnen die Meteorologen mit Temperaturen um 8 bis 9 Grad, kräftigem Wind mit Sturmböen und teils ergiebigem Regen. Bereits am Wochenende war eine heftige Sturmfront mit Hagel über Niedersachsen gezogen.

Bereits im vergangenen Jahr waren die Temperaturen vor Weihnachten wenig winterlich. Auch in diesem Jahr ist der Dezember ungewöhnlich mild und trägt dazu bei, dass der DWD das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen erwartet. Erstmals könnte laut Meteorologe Kirchhübel die Jahresdurchschnitts-Temperatur in Deutschland über 10 Grad liegen.

frs/dpa

Panorama Hochzeit in Windsor - Elton John hat geheiratet

Elton John, der Vater des „Crocodile Rock“, ist im Hafen der Ehe angekommen. Am Sonntag heiratete er seinen langjährigen Partner David Furnish. Die Geschichte ihrer Beziehung steht auch für den Wandel im Umgang mit Homosexualität in der Gesellschaft.

22.12.2014

Im Zuge einer zweimonatigen Kampagne gegen Prostitution und Glücksspiel hat die Polizei in Südchina mehr als 30.000 Verdächtige festgenommen. Es sollen noch weitere Razzien stattfinden.

22.12.2014

Winfried Stöcker ist ein Unternehmer aus dem Westen, welcher im sächsischen Görlitz als Investor gefeiert wird. In der übrigen Bundesrepublik stoßen seine Ansichten gegenüber Ausländern und Asylbewerbern jedoch negativ auf.

22.12.2014