Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Politik
Nach Belästigungsvorwürfen
Präsident Donald Trump spricht vor dem Weißen Haus in Washington mit der Presse.

Nach den Vorwürfen der sexuellen Belästigung gegen den Senatsanwärter Roy Moore hat Donald Trump erstmals Stellung bezogen. Trotz der Rücktrittsforderung einiger hoher Republikaner stellte sich der US-Präsident hinter den 70-Jährigen.

mehr
Sozialverbandspräsidentin Mascher:
„Ich sehe Mehrheiten.“ VdK-Präsidentin Ulrike Mascher.

Beim Streitthema Alterssicherung waren die Jamaika-Sondierer erstaunlich weit gekommen: Einen Rentenbonus für langjährige Geringverdiener sollte es geben, außerdem Verbesserungen für Erwerbsgeminderte. Nun liegen die Pläne bis auf weiteres auf Eis. Der Sozialverband VdK und Verdi fordern jetzt schnelle Reformen.

mehr
„Merkel-Entdecker“ Lothar de Maizière
Lothar de Maizière rät Merkel, per Neuwahl die Vertrauensfrage zu stellen

Er gilt als ihr Entdecker: Als letzter Ministerpräsident der DDR macht Lothar de Maizière sie zur stellvertretenden Regierungssprecherin, bereitete den Weg für ihren Aufstieg. Jetzt rät er ihr, übers Aufhören zumindest einmal nachzudenken.

mehr
Thomas de Maizière
Angespannte Sicherheitslage: Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU)

Der geschäftsführende Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) warnt vor weiteren Attacken in Deutschland: „Absolut ausschließen lässt sich das nicht“, sagte der Minister dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

mehr
US-Militär
Das US-Militär fliegt seit Monaten immer stärker Angriffe gegen die Al-Shabaab-Miliz.

Das US-Militär hat nach eigenen Angaben bei einem Luftangriff in Somalia mehr als 100 Extremisten getötet. Der Luftschlag gegen ein Lager der Extremistengruppe Al-Shabaab sei rund 200 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Mogadischu verübt worden, teilte das US-Afrikakommando am Dienstag mit.

mehr
Regierungssuche
Der belgische Premierminister Elio Di Rupo musste anderthalb Jahre nach Koalitionspartnern suchen.

Nach dem Scheitern der Jamaika-Gespräche ist Deutschland in der europäischen Normalität angekommen. In Spanien, den Niederlanden und auch in Belgien zog sich die Regierungssuche über Monate. Doch dort führten die Übergangskabinette die Geschäfte aber durchaus effizient.

mehr
Festnahmen
Polizisten nahmen am Dienstagmorgen sechs Syrer in Sachsen. Niedersachsen. Hessen und Nordrhein-Westfalen fest. Sie sollen Mitglieder des IS sein.

Die Vorwürfe wiegen schwer: Sechs Syrer sollen einen Anschlag auf den Essener Weihnachtsmarkt geplant haben. Am Dienstagmorgen nahm die Polizei die mutmaßlichen Terroristen fest. Sie hatten schon Monate vorher geeignete Ziele ausgespäht.

mehr
Anklage in New York
Reza Zarrab soll mit Goldtransfers die Iran-Sanktionen unterlaufen haben. Das engste Umfeld von Präsident Erdogan wusste davon und könnte wohl auch Bestechungsgelder angenommen haben.

Eigentlich droht dem iranisch-türkischen Geschäftsmann Reza Zarrab wegen Goldschmuggel und Bestechung der Prozess. Doch die US-Kronzeugenregelung könnte ihn davor retten. Für den türkischen Präsidenten Erdogan wäre dieser Deal brisant. Denn Zarrab soll zu einem Korruptionsskandal in höchsten Regierungskreisen aussagen.

mehr
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr