Menü
Anmelden
Wetter wolkig
9°/ -3° wolkig
Nachrichten Politik
Soldaten der Nationalgarde haben Tränengas und Gummigeschosse gegen Demonstranten eingesetzt.

Der Machtkampf in Venezuela steuert auf eine mögliche Konfrontation zu: Die Opposition ruft zu einem Sturm auf die Grenzen auf, um humanitäre Hilfe ins Land zu holen. Die Nationalgarde setzt zunächst Tränengas ein. Die Lage ist angespannt.

17:11 Uhr

Aktuelles aus der Politik

Niedersachsenredakteur Michael B. Berger blickt am Ende jeder Woche in seinen Papierkorb – und erzählt die Nachrichten, die liegen geblieben sind, aber doch Beachtung finden sollten. Heute: Von Sprücheklopfern und Wunderwaffen

22.02.2019

Anzeigen-Service - Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Anzeige schalten? Mit dem Anzeigen-Service kein Problem - rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. An dieser Stelle haben wir die wichtigsten Angebote zusammengestellt.

Das Unternehmen hat massiven Personalbedarf – das geht aus einer kleinen Anfrage der FDP-Fraktion hervor. Laut Gewerkschaft sind sogar weitere 1000 Stellen unbesetzt.

22.02.2019

Nur wenige Wochen nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt im Dezember 2016 schiebt Deutschland einen engen Kontaktmann von Anis Amri nach Tunesien ab. Der „Focus“ meldet jetzt: Der Mann soll ein Agent gewesen sein. Innenminister Seehofer will die umstrittene Abschiebung nun prüfen lassen.

22.02.2019

Bis heute wirft der Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt am 19. Dezember 2016 Fragen auf. Bezweifelt wird die Alleintäterschaft des in Italien erschossenen Attentäters Anis Amri. Dass ein Mitwisser kurz nach dem Attentat nach Tunesien abgeschoben wurde, verstärkt das Misstrauen gegenüber dem Aufklärungswillen deutscher Behörden, kommentiert Thoralf Cleven.

22.02.2019

Die Parteien links der Mitte wollen offenbar keine weitere Angriffsfläche mehr bieten – und sprechen möglichst wenig über Flucht und Migration. Vor allem die Sozialdemokraten merken, dass es ihnen nützt, wenn sie die Sozialpolitik in den Vordergrund stellen.

22.02.2019

Die Abo-Angebote reichen vom Probe-Abo bis zu Sonderaktionen, und mit AboPlus können Abonnenten sogar Geld sparen.  Bleiben Sie auf dem Laufenden und erfahren, was Ihre Welt und die Region bewegt.

Ungarns Ministerpräsident Orban steht voll und ganz zu seiner umstrittenen, EU-kritischen Kampagne. Seine rechts-nationale Regierung griff dabei EU-Kommissionschef Juncker an – und löste Empörung aus. Orban spricht weiterhin unbeirrt von einer „migrationsfördernden Mehrheit in Brüssel“.

22.02.2019

Entwarnung für die Urlaubssaison: Auch bei einem ungeregelten Brexit sollen der Flugverkehr in Europa weitgehend intakt und Sicherheitsstandards gewahrt bleiben.

22.02.2019

Der Säugling sei ein „wirklich Unschuldiger“ – Die Familie einer IS-Anhängerin aus Großbritannien will deren neugeborenen Sohn aus Syrien nach Hause holen. Dafür bat sie den britischen Innenminister Sajid Javid am Freitag in einem Schreiben um Hilfe.

22.02.2019

Aufklärung mit Hindernissen: Im Prozess gegen die frühere AfD-Chefin Frauke Petry fehlen anfangs zwei Zeugen. Und auch Widersprüche gehören zum Tag zwei der Verhandlung.

22.02.2019

Meistgelesen in Politik

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

 Die SN bieten neben den Anzeigenplatzierungen in der Tageszeitung zusätzlich jährlich in knapp 400 verschiedenen Sonderseiten und Magazinen für jeden Kunden das passende redaktionelle Umfeld.

Lesen, was Sie wirklich interessiert: Neben den Top-News des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil oder Ihrer Region. Stellen Sie sich Ihren Newsletter nach Ihren Interessen zusammen – und erhalten die aktuellen Nachrichten in Ihr Postfach.