Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Deutschland / Weltweit
Medienbericht
Der IS bildete auch Kinder an Waffen aus.

Sechs Kinder deutscher Islamisten sitzen in irakischen Gefängnissen. Ihre Eltern hatten sich dem IS angeschlossen. Doch nach den militärischen Niederlagen der Terrormiliz nahm die irakische Armee viele der ausländischen Kämpfer fest. Laut Medienberichten will die Bundesregierung die Kinder nun zurückholen.

mehr
Umstrittene Justizreform
Der polnische Präsident Andrzej Duda präsentiert Gegenvorschläge für die umstrittene Justizreform der Regierung.

Mit seinem Veto stoppte Polens Präsident im Sommer radikale Justizgesetze der Warschauer Regierung. Nun debattiert das Parlament seine Gegenvorschläge. Die Sorge polnischer Juristen um die Unabhängigkeit der Justiz mindern sie nicht.

mehr
Analyse
Daniel Günther (CDU), Monika Heinold (Bündnis90/Die Grünen) und Heiner Garg (FDP).

In Schleswig-Holstein schnurrt die Koalition aus CDU, Grünen und FDP seit Juni so geräuschlos, als hätte es sie immer schon gegeben. Dass sich die Verhandlungspartner in Berlin auch nach mehreren Wochen nicht auf Jamaika einigen konnten, löst bei den Akteuren im Kieler Landeshaus Unverständnis aus.

mehr
Gemeinsame Grenzpolizei
Eine deutsch-polnische Streife aus deutschen Bundespolizeibeamten und Beamten des polnischen Grenzschutzes.

Seit Anfang 2016 fahren Polen und Deutsche gemeinsam Streife in der Grenzregion bei Stettin. Dabei wurden bisher mehr als 300 Verdächtige und Gesuchte festgesetzt. Weil das immer besser funktioniert, soll die Zusammenarbeit ausgebaut werden.

mehr
Nach Razzia
Sechs Syrer wurden am Dienstagmorgen wegen Anschlagsplanung festgenommen.

Terror-Entwarnung oder bisher unzureichende Erkenntnisse? Bei den Ermittlungen gegen sechs wegen Terrorverdachts festgenommene Syrer können Vorwürfe einer Anschlagsplanung nicht erhärtet werden. Die Männer kommen auf freien Fuß.

mehr
Spendenaffäre
Im Zusammenhang mit der Spendenaffäre um Ex-Geheimagent Werner Mauss sind die rheinland-pfälzische CDU-Landesgeschäftsstelle in Mainz und die Zentrale der Bundespartei in Berlin durchsucht worden.

Im Zusammenhang mit der CDU-Spendenaffäre um Ex-Geheimagent Werner Mauss wird gegen den rheinland-pfälzischen Bundestagsabgeordneten Peter Bleser ermittelt. CDU-Zentralen wurden untersucht.

mehr
Martin Schulz
Martin Schulz und Andrea Nahles im Bundestag

Das politische Berlin will Auswege aus der Hängepartie nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen. Die SPD sei sich ihrer Verantwortung bewusst, sagt Martin Schulz. Die Möglichkeiten werden innerhalb der Partei diskutiert.

mehr
Nebenkläger im NSU-Prozess
Polizeibeamte untersuchen nach dem Mord an Kioskbesitzer Mehmet Kubasik am 4. April 2006 in Dortmund einen Kiosk auf Spuren.

Nebenkläger im NSU-Prozess haben dem Staat am Mittwoch vorgeworfen, die Aufklärung der Morde des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ bis heute zu verhindern.

mehr
Urteil gegen General Mladic
Der bosnisch-serbische General Ratko Mladic ist für die Ermordung Zehntausender Muslime während des Balkankriegs verantwortlich.

Mit dem Urteil „Lebenslänglich“ für Ratko Mladic ist der Genozid auf dem Balkan juristisch aufgearbeitet. Die Trauer und Unverständnis über das Grauen bleiben. Doch in Teilen der serbischen Bevölkerung ist General weiterhin populär.

mehr
Treffen in Saudi Arabien
Mohammed Alloush, Chef der syrischen Opposition.

Während Präsident Assad sich auf seinem Posten derzeit so sicher fühlen kann wie noch nie seit Beginn des syrischen Bürgerkriegs, grassiert unter seinen Gegnern Streit. Das hat auch mit deren Unterstützern im Hintergrund zu tun. In Riad versuchen sie nun, ihre Reihen zu schließen.

mehr
Bundesinnenminister
Bundesinnenminister Thomas de Maizière.

Solange keine Regierung steht, kann auch kein Bundeshaushalt verabschiedet werden. Das hat Folgen für den Sicherheitsapparat der Bundesrepublik. Innenminister Thomas de Maizière beklagt in einem Gespräch mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), dass er so keine neuen Polizeistellen schaffen könne.

mehr
Gescheiterte Jamaika-Sondierung
Innenminister Thomas de Maizière.

Der geschäftsführende Innenminister Thomas de Maizière hat die FDP wegen des Abbruchs der Jamaika-Verhandlungen angegriffen. Dem RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND) gegenüber erklärte er: Der Abbruch sein unnötig und eine Einigung möglich gewesen.

mehr
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr