Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit England – Widerstand gegen Theresa Mays Irland-Pläne
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit England – Widerstand gegen Theresa Mays Irland-Pläne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 07.06.2018
Ein Lkw fährt in Newry (Nordirland) auf der Autobahn über die Grenze zwischen Irland und Nordirland. Quelle: dpa
Anzeige
London

Nach Angaben von Regierungsinsidern in London denke Davis darüber nach, zurückzutreten, weil er befürchte, dass Mays Plan zur Vermeidung einer sogenannten harten Grenze zwischen Nordirland und Irland nach dem Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union das Land zwingen könnte, auf unbestimmte Zeit Regeln der EU zu befolgen.

Die Auseinandersetzung bezieht sich auf Vereinbarungen, die umgesetzt würden, falls sich Großbritannien und die EU nicht auf ein Grenzhandelsabkommen einigen. Es geht darum, dafür zu sorgen, dass die Grenze zwischen dem zu Großbritannien zählenden Nordirland und der Republik Irland nach dem Brexit offen bleibt.

Der Vorschlag von May würde britische Handelsregeln mit denen der EU auf eine Linie bringen, bis ein dauerhaftes Abkommen feststeht. Mays konservative Regierung besteht aus Ministern, die für einen „harten Brexit“ sind, der es Großbritannien leichter machen würde, neue Handelsabkommen zu schließen, und aus Ministern, die eine weiterhin enge Ausrichtung des Landes an der EU, dem größten Handelspartner Großbritanniens, anstreben.

Der konservative Abgeordnete David Jones sagte der BBC, ein Großteil von Mays Konservativer Partei stimme mit Davis überein. May könne es sich nicht leisten, Davis zu verlieren. Der Plan von May würde Großbritannien „effektiv für eine unbestimmte Dauer in die EU-Zollvereinbarung einbinden“, sagte Jones. „Es wäre das Hotel-California-Szenario – wir hätten ausgecheckt, aber wir wären nicht weggegangen.“

Von RND/AP

Anzeige