Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Wulffs Mailbox-Nachricht kann jeder hören
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit Wulffs Mailbox-Nachricht kann jeder hören
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 04.12.2014
Christian Wulff Quelle: dpa (Archiv)
Hannover/Leipzig

Erstmals ist der Anruf vom ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff auf dem Handy vom Bild"-Chefredakteurs Kai Diekmann im Original für jeden zu hören.

Die Mailboxnachricht, mit der Wulff im Dezember 2011 Einfluss auf den Inhalt und den Zeitpunkt der Veröffentlichung zu seinem umstrittenen Hauskredit nehmen wollte, wird ab dem morgigen Freitag in einem Museum in Leipzig zu hören sein. Sie ist Teil der Ausstellung "Unter Druck! Medien und Politik" im zeitgeschichtlichen Forum Leipzig.

Wer hören will, was Wulff außer dem berühmten Satz "Der Rubikon ist überschritten" noch gesagt hat, muss aber nichts überstürzen: Die Ausstellung (Eintritt frei) läuft noch bis August 2015.

zys/r.

In New York wird ein Polizist, der für den Tod des Schwarzen Eric Garner verantwortlich sein soll, vorerst nicht angeklagt. Dies weckt Erinnerungen an den ähnlichen Fall in Ferguson und zieht umgehend Proteste nach sich.

04.12.2014

Mehr Gebäudedämmung, weniger Kohlestrom und neue Radwege: Kurz vor Beginn der UN-Klimaschutzkonferenz in Lima hat die Bundesregierung ihr Aktionsprogramm Klimaschutz vorgelegt. 

03.12.2014

Extrem rasch hat sich die Terrormiliz IS in Syrien und im Irak ausgebreitet. Eine breite Staaten-Allianz hält dagegen. Gewonnen ist noch nichts.

03.12.2014