Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Hendricks fordert mehr Sachlichkeit von Bauern
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit Hendricks fordert mehr Sachlichkeit von Bauern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.07.2016
Wehrt sich: Barbara Hendricks (SPD) fordert sachlichen Dialog in der Intensivlandwirtschaft. Quelle: dpa
Hannover

Joachim Rukwied hatte der Ministerin Barbara Hendricks vorgeworfen, sie habe "keine Ahnung" von der Landwirtschaft, weil sie "den Maisanbau als Grund für die jüngsten Überschwemmungen in Niederbayern heranzieht". Dem RedaktionsNetzwerk Deutschland sagte Hendricks jetzt, der intensive Maisanbau stelle insbesondere im Frühjahr einen "zusätzlichen Risikofaktor" dar, "der die Wirkung starker Regenfälle potenzieren kann". Darin seien sich die wichtigsten Experten einig.

Hendricks fordert zur "guten fachlichen Praxis" auf

Die Maisfelder hätten dann noch viel unbedeckte Fläche, die jungen Pflanzen nähmen das Wasser kaum auf. Die Folge sei eine verstärkte Erosion, das weggeschwemmte Erdreich verstopfe Bäche und Abflussrohre.

In einem Schreiben an Rukwied, das RND vorliegt, fordert Hendricks die Bauern auf, "dringend zur guten fachlichen Praxis zurückzukommen: Wiesen dort, wo sie hingehören, und Äcker dort, wo sie hingehören".

RND

Die Endlagerkommission hat die Leitplanken für die Suche nach einem Endlager für hoch radiaktiven Atommüll aufgestellt. Doch die Straße, die dorthin führt, muss erst noch gebaut werden. Wie geht es jetzt weiter? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

28.06.2016

Nach einem Austritt aus der EU können die Briten nicht auf Sonderrechte hoffen. Das hat Bundeskanzlerin Angela Merkel deutlich gemacht. Es werde für Großbritannien im künftigen Verhältnis zur EU keine "Rosinenpickerei" geben, sagte sie.

28.06.2016

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn fordert von Deutschland ein grundlegendes Umdenken bei der Bekämpfung der Wirtschaftskrise in weiten Teilen Europas.

27.06.2016