Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Russland verlängert Lebensmittel-Sanktionen
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit Russland verlängert Lebensmittel-Sanktionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 29.06.2016
Präsident Wladimir Putin verlängert den Importverbot für Lebensmittel aus der EU bis Ende 2017. Quelle: dpa
Moskau

Mit dem Einfuhrstopp reagiert Russland auf die Verlängerung der westlichen Strafmaßnahmen wegen des Ukraine-Konflikts. Die EU hatte ihre Sanktionen gegen Russland vergangene Woche ebenfalls beibehalten, aber vorerst nur für ein halbes Jahr.

Embargo gilt für landwirtschaftliche Erzeugnisse

Putin hatte stets Bereitschaft signalisiert, das Importverbot aufzuheben, sollte der Westen zuvor seine Sanktionen lockern. Russland hatte den Einfuhrstopp erstmals im August 2014 für ein Jahr verhängt. Ende Juni 2015 verlängerte es Putin bis zum 6. August 2016. Das Embargo gilt für landwirtschaftliche Erzeugnisse wie Milchprodukte und Fleisch sowie viele andere Lebensmittel

dpa/RND

Das Ansehen von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Europa geht laut einer Umfrage des Pew-Instituts (Washington) regional extrem auseinander. Doch warum?

29.06.2016

Eingefleischte US-Republikaner trauen ihren Ohren nicht, als Donald Trump am Montagabend (Ortszeit) zu einer handelspolitischen Grundsatzrede ansetzt. Ausgerechnet der voraussichtliche Spitzenkandidat der wirtschaftsliberalen Partei verdammt den weltweiten Freihandel in Bausch und Bogen.

Stefan Koch 29.06.2016

Im Prozess um die Enthüllungen im "LuxLeaks"-Skandal sind am Mittwoch zwei ehemalige Mitarbeiter der Unternehmensberatung PwC zu Bewährungsstrafen verurteilt worden.

29.06.2016