Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Seehofer will 2017 absolute Mehrheit
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit Seehofer will 2017 absolute Mehrheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:58 13.12.2014
Horst Seehofer will bei der nächsten Bundestagwahl die absolute Mehrheit erreichen. Quelle: dpa
Nürnberg

Ziel müsse 2017 sein, "so stark zu sein, dass gegen uns nicht regiert werden kann". Er traue CDU und CSU "mit dieser natürlichen Autorität" Merkels zu, die absolute Mehrheit zu gewinnen. Die Union solle aber nicht mehr darüber reden, ob die FDP zurück in den Bundestag komme, ob die Grünen ein möglicher Partner seien oder wie die Union ihren Umgang mit der AfD handhabe - dann werde ihr "klares Profil" verloren gehen, warnte Seehofer.

afp

Mehr zum Thema

In Deutschland brennen wieder Asylbewerberheime: Im fränkischen Vorra bei Nürnberg sind drei für die Unterbringung von Flüchtlingen umgebaute Häuser ausgebrannt – an eine Wand wurden Hakenkreuze geschmiert, die Ermittler entdeckten Brandbeschleuniger. Die Indizien deuten auf einen rechtsradikalen Hintergrund hin.

12.12.2014

Die CSU trifft sich Freitagmittag in Nürnberg zu ihrem diesjährigen Parteitag. Prominente Gäste sind EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Erstmals seit Jahren steht bei der CSU wieder die Außenpolitik im Vordergrund.

12.12.2014

Angela Merkel ist zum achten Mal in Folge zur CDU-Vorsitzenden gewählt worden. Die Kanzlerin erhielt auf dem Bundesparteitag in Köln 96,7 Prozent der Stimmen und damit ihr bisher zweitbestes Ergebnis.

09.12.2014
Deutschland / Weltweit Verteidigungsministerin von der Leyen im Bundeswehr-Lager - Albrechts Tod überschattet Afghanistan-Besuch

Traurige Nachricht bei der Afghanistan-Reise von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU): Ihr Vater Ernst Albrecht ist am Sonnabend verstorben. Unser Hauptstadt-Korrespondent Joachim Riecker berichtet aus Masar-i-Sharif.

16.12.2014

Bei den Gefechten zwischen Regierungseinheiten und prorussischen Separatisten in der Ostukraine sind den Vereinten Nationen zufolge seit April mehr als 4600 Menschen getötet worden.

13.12.2014
Deutschland / Weltweit Kurz vor Ende des Kampfeinsatzes - Von der Leyen in Afghanistan

Diesmal ist es mehr als der traditionelle Truppenbesuch vor Weihnachten. Die Verteidigungsministerin ist nach Afghanistan gereist, um die Bundeswehr auf neue Aufgaben einzustellen. Der Kampfeinsatz dort endet bald, aber die Gewalt hält an.

13.12.2014