Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Rajoy verliert auch zweite Parlamentsabstimmung
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit Rajoy verliert auch zweite Parlamentsabstimmung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 02.09.2016
Mariano Rajoy hat erneut die Vertrauensabstimmung im spanischen Parlament verloren. Quelle: EPA/Kiko Huesca
Madrid

Der 61-Jährige kam erneut nur auf 170 Ja-Stimmen bei 180 Nein-Stimmen und verfehlte damit die einfache Mehrheit. Jetzt haben Spaniens Parteien noch zwei Monate Zeit, sich auf einen Kandidaten zu einigen. Gelingt dies nicht, droht im Dezember eine dritte Parlamentswahl. Nach Wahlen im vergangenen Dezember und im Juni hatte sich jeweils eine politische Patt-Situation ergeben. Da sich die großen Parteien – Rajoys konservative PP und die Sozialisten der PSOE - gegenseitig immer wieder Steine in den Weg legen, ist das Land seit mehr als acht Monaten politisch weitgehend blockiert.

dpa/RND

Der autoritäre Präsident der zentralasiatischen Ex-Sowjetrepublik Usbekistan, Islam Karimow (78), ist der Agentur Ria Nowosti zufolge nach einem Schlaganfall gestorben. Das teilten Regierung und Parlament in Taschkent am Freitag in einer gemeinsamen Erklärung mit.

02.09.2016

Seit Monaten dürfen deutsche Abgeordnete die in Incirlik stationierten Bundeswehr-Soldaten nicht mehr besuchen. Die Bundesregierung will trotz der schweren Belastung des deutsch-türkischen Verhältnisses nicht auf Distanz zur umstrittenen Armenien-Resolution des Bundestages gehen.

02.09.2016

Als "Pannengewehr" sorgte das Sturmgewehr G36 für Aufsehen. Jetzt hat sich der Waffenhersteller Heckler & Koch in einem Rechtsstreit gegen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen durchgesetzt. Das Landgericht Koblenz wies am Freitag Schadenersatzforderungen zurück.

02.09.2016