Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Niedersachsen
Wählen mit 16
Beim Thema Wahlalter 16 macht die CDU nicht mit. Hier Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU, r) mit Jens Nacke (l) und Dirk Toepffer (M), Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion.

Das Wahlalter auf 16 herabsetzen möchte die FDP. Früher wollten das auch SPD und Grüne. Doch jetzt regiert die GroKo in NIedersachsen. Und die CDU will nicht.

mehr
Landtag diskutiert über Gewalt
Hameln: Im Kreishaus Hameln-Pyrmont wurde am 26.04.2013 der Landrat Rüdiger Butte erschossen. Im Foyer liegt ein Kondolenzbuch aus, dahinter steht ein Foto von Rüdiger Butte. 

Die Aggressivität von Bürgern gegenüber Kommunalpolitikern wächst. Innenminister und Fraktionen fordern Gegenmaßnahmen. Ein Bürgermeister sagt: Öffentlichkeit hilft.

mehr
Koalitionsvereinbarungen 
Mehr Geld für neue Kita-Plätze verspricht der Nachtragshaushalt, den Niedersachsens Lanfdesregierung verabschiedet hat.

Beitragsfreie Kitas, mehr Polizisten und mehr Lehrer: Darauf haben sich SPD und CDU in ihren Koalitionsvereinbarungen geeinigt. Der Nachtragshaushalt 2018 sichert jetzt die Finanzierung dieser Projekte. 99 neue Posten in den Ministerien sind auch noch drin.

mehr
Neuer Feiertag wird Thema im Landtag 
Der Reformator Matin Luther (hier in Bronze vor der hannoverschen Marktkirche) bleibt umstritten –wie auch der in Niedersachsen geplante Reformationstag. Erstmals wird Niedersachsens Landtag über ihn diskutieren –in einer Aktuellen Stunde.

Allen Niedersachsen wollte Wahlkämpfer Stephan Weil mit dem Versprechen eines neuen Feiertages ein Geschenk machen. Doch nicht allen gefällt dieses Geschenk. Am Donnerstag diskutiert erstmals der Landtag darüber –auf Initiative der FDP

mehr
Nach Absetzung des Vorstands
Die Fraktionsvorsitzende der niedersächsischen AfD, Dana Guth.

Nach der Absetzung des Landesvorstand will die AfD in Niedersachen schnell zurück zu geordneten Verhältnissen. Die AfD-Landtagsfraktion fordert deshalb einen zeitnahen Sonderparteitag.

mehr
AfD-Streit geht weiter
Will nicht einfach das Feld räumen: Armin Paul Hampel, abgesetzter Landesvorsitzender der AfD Niedersachsen.

Ein vom Bundesvorstand entmachteter Landesvorstand –der Streit innerhalb Niedersachsens AfD gewinnt an Dramatik. Doch der abgesetzte Landesvorstand Armin-Paul Hampel will nicht einfach aufgeben

mehr
CDU Niedersachsen in Klausur
Schwört seine Partei auf kommende Wahkämpfe ein:  NIedersachsens CDU-Chef Bernd Althusmann. Auf einer Klausurtagung seiner Parrtei in Walsrode gab sich der Christdemokrat kämpferisch. Aus der GroKo in Hannover werde die CDU bei der nächsten Landtagswahl als Nummer Eins hervorgehen.

Die Landtagswahl hat sie knapp verloren, aber in der Landesregierung will sie jetzt mit fünf Ministern der Motor sein. In Walsrode begab sichNiedersachsens CDU jetzt in Klausur und gab sich CDU-Chef Bernd Althusmann kämpferisch. 

mehr
AfD in Niedersachsen
Armin Paul Hampel will gegen den Beschluss des AfD-Bundesvorstands gerichtlich vorgehen.

Niedersachsens bisheriger AfD-Vorsitzender Paul Hampel will gegen die Entmachtung des Landesvorstandes kämpfen. Der Bundesvorstand hatte mit einer Zweidrittelmehrheit die sofortige Amtsenthebung Hampels beschlossen. Dagegen will er nun juristisch vorgehen.

mehr
Ringen um Kita-Kosten
„Wir müssen alle noch rechnen“: Zum beitragsfreien Kindergarten ist es noch ein weiter Weg.

Niedersachsens große Preisfrage: Wer kommt auf, wenn die Kommunen von den Eltern keine Kita-Gebühren mehr kassieren dürfen? Dazu tagte am Freitag in Hannover ein Kita-Gipfel zwischen dem Land und den Kommunen. Doch eine Lösung steht noch aus 

mehr
Feiertagsdebatte
Treffen hinter verschlossenen Türen: Die Staatskanzlei in Hannover.

Bei einem Treffen in der Staatskanzlei hat die Landesregierung mit katholischer und evangelischer Kirche über den geplanten neuen Feiertag beraten. Kritik am Treffen kam vom Landesverband der Jüdischen Gemeinden und von der FDP.

mehr
Gerichtsentscheidungen
„Wir sind eine Gewerkschaft in einer Demokratie. Wir gehören nicht überwacht“: Lennard Aldag, Sekretär der IG Metall Celle-Lüneburg.

Fast vier Jahre lang notierten die Behörden, was der Lüneburger IG-Metall-Sekretär Lennard Aldag im Beruf oder im Vorfeld von Castor-Transporten so trieb – jetzt hat der Verfassungsschutz in rehabilitiert – und die Polizei eine Schlappe vor Gericht kassiert.

mehr
SPD vor der Zerreißprobe
Die SPD steht angesichts der bevorstehenden Entscheidung über eine mögliche Große Koalition vor einer Zerreißprobe. Auch bei den niedersächsischen Sozialdemokraten, die als ausgesprochene Pragmatiker gelten, sitzen die Zweifel tief.

Die Spannung vor dem SPD-Bundesparteitag wächst. Steigt die SPD ganz aus allen Groko-Sondierungen aus? Keiner weiß es. Selbst in der Bastion der Befürworter einer Koalition, in der Niedersachsen-SPD, grassieren die Zweifel

mehr