Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen Airport Hannover versperrt Zufahrten
Nachrichten Politik Niedersachsen Airport Hannover versperrt Zufahrten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 14.01.2019
Neues Sicherheitskonzept: Der Flughafen Hannover. Quelle: dpa
Hannover

Der Flughafen Hannover-Langenhagen wird etwa die Hälfte seiner Tore, die zum Flugfeld führen, dauerhaft und massiv verstärken. Das ist Teil eines Sicherheitskonzeptes, das neu überarbeitet werden musste, nachdem Ende Dezember ein berauschter Mann ein Tor durchbrochen und auf das Abflugfeld gefahren war. Der Flughafen habe jetzt dem zuständigen Verkehrsministerium ein entsprechendes neues Sicherheitskonzept vorgelegt, wie Ministeriumssprecher Eike Frenzel am Freitag erklärte.

Maßnahmen sollen zeitnah umgesetzt werden

Zu der Zahl der gesperrten Zugänge wollte sich Frenzel nicht äußern – aus Sicherheitsgründen. Die bisherigen Zugänge würden jedenfalls so versperrt, dass ein heranrasendes Auto sie nicht durchdringen könnte. Die bestehenden Tore, die weiterhin als Zugänge erhalten bleiben sollen, würden nochmals mechanisch verstärkt. Darüber hinaus würden Zufahrtsstraßen derart verschwenkt, dass Autos keinen Anlauf nehmen könnten, um ein gesperrtes Tor zu durchbrechen. Frenzel nannte als Beispiel verkehrsberuhigte Fußgängerzonen, bei den Schikanen dafür sorgten, dass Autos nicht durch Wohngebiete rasen könnten.

Der Flugverkehr am Flughafen Hannover ist am Sonnabend stundenlang eingestellt worden. Ein Mann war mit dem Auto auf das Vorfeld vorgedrungen.

Darüberhinaus habe der Bundesgrenzschutz seine Streifen verstärkt. Auch seien Betonpoller auf die Straßen gelegt worden. Die jetzt angepeilten Maßnahmen würden „zeitnah“ umgesetzt und könnten auch Beispiele für andere Flughäfen in Deutschland geben, meinte Ministeriumssprecher Frenzel.

Von Michael B. Berger

Nur 27 Prozent der Abgeordneten im niedersächsischen Landtag sind Frauen. Die SPD will das ändern und denkt über ein Parité-Gesetz nach, um mehr Frauen in politische Ämter zu bringen.

13.01.2019

Die Verbände sehen das ehrenamtliche Engagement durch die neuen Regeln gefährdet / Die Landesregierung soll sich im Bundesrat für Änderungen einsetzen

10.01.2019
Niedersachsen Unübersichtliche Integrationszuschüsse - Städtetag will Förderdschungel lichten

Der Staat gibt viel Geld aus für die Integration von Migranten. Doch das könnte transparenter geschehen, meint der Niedersächsische Städtetag

10.01.2019