Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen Kultusministerin: Über 1000 Lehrerstellen besetzt
Nachrichten Politik Niedersachsen Kultusministerin: Über 1000 Lehrerstellen besetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 21.12.2016
IN Niedersachsen wird weiter an einer verbesserten Unterrichtsversorgung gearbeitet. Quelle: dpa, Symbolfoto
Hannover

Die Einstellung neuer Lehrer laufe nach Plan, sagte Heiligenstadt dem Sender NDR 1 Niedersachsen. Sie erwarte, dass sich die Unterrichtsversorgung an den Schulen in den kommenden Monaten verbessere. "Ich bin ganz zuversichtlich, dass wir uns jetzt wieder stärker an die 100-Prozent-Grenze heranwagen können", sagte die Ministerin. Zu Beginn des Schuljahres hatte Heiligenstadt gesagt, die prognostizierte Unterrichtsversorgung liege bei 98 Prozent. Im September hatte das Land 1300 Lehrerstellen ausgeschrieben. Sie nannte den Lehrermangel und die Aufnahme von 35 000 zusätzlichen Schülern wegen des Flüchtlingszuzugs als Ursache. 

dpa

In Niedersachsen wurde ein mutmaßliches IS-Mitglied festgenommen. Dem 24-jährigen Marokkaner wird vorgeworfen, der Gruppe anzugehören, die die Anschläge von Paris am 13. November vergangenen Jahres vorbereitet und geplant haben soll.

21.12.2016
Niedersachsen Ministerpräsident Weil nach Anschlag in Berlin - "Terroristen nicht Triumph über Freiheit geben"

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat nach dem mutmaßlichen Anschlag von Berlin dazu aufgerufen, sich dem Terror entgegenzustellen. Die Sicherheitsbehörden würden alles tun, um weitere Anschläge zu verhindern. Eine absolute Sicherheit gebe es aber nicht, sagte Weil.

20.12.2016

Laut Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) wird Niedersachsen in diesem Jahr voraussichtlich unter den Bundesländern die höchste Rückführungsquote bei Flüchtlingen haben. "Wir rechnen damit, dass wir am Ende des Jahres etwa 2000 Menschen abgeschoben haben werden", sagte Weil.

20.12.2016