Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen Niedersachsen stockt Polizeiaufgebot zu Silvester auf
Nachrichten Politik Niedersachsen Niedersachsen stockt Polizeiaufgebot zu Silvester auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 28.12.2016
Hannover

In der Silvesternacht werden in Niedersachsen etwa 20 bis 25 Prozent mehr Polizisten im Einsatz sein als im Vorjahr. Hintergrund seien die Ereignisse in Köln vor einem Jahr sowie der Anschlag in Berlin, sagte Landespolizeidirektor Knut Lindenau am Mittwoch in Hannover. Genaue Einsatzzahlen wollte er aber nicht nennen.

Die niedersächsischen Beamten werden an Silvester auf beliebten öffentlichen Plätze vor allem in den großen Städten Präsenz zeigen. Der Landespolizeidirektor verwies darauf, dass es nach Einschätzung des Bundeskriminalamtes eine anhaltende allgemeine Terrorgefahr gebe. Feiern in Gaststätten oder Privathäusern stünden nicht im Fokus.

dpa

Niedersachsen fehlen Richter, Staatsanwälte und Gutachter um Prozesse zügig abzuschließen. Die Landesregierung räumt ein, dass knapp 100 Stellen nicht besetzt sind. Der Richterbund beklagt derweil Verzögerungen bei Gerichtsverfahren.

27.12.2016

Kopftücher und Gesichtsschleier in den Gerichten in Niedersachsen will die CDU verbieten lassen. "Nikabs und Burkas haben in unseren Gerichtssälen nichts zu suchen", sagte der CDU-Landtagsfraktionschef Björn Thümler dem Bremer "Weser-Kurier" (Dienstag).

27.12.2016

Die Kommunalwahlen im Herbst haben es gezeigt: In Niedersachsen ist die AfD weniger populär als in vielen anderen Bundesländern. Ministerpräsident Stephan Weil hofft deshalb, dass die Rechtspopulisten bei der Landtagswahl 2018 an der Fünf-Prozent-Hürde scheitern.

23.12.2016