Menü
Anmelden
Nachrichten Politik

Nach dem historischen Treffen in Singapur reist der nordkoreanische Machthaber nach Peking, um die Chinesen über Ergebnisse des Gipfels zu informieren. Das Tauwetter zischen Pjöngjang und Peking setzt sich fort.

08:13 Uhr

Anzeigen-Service - Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Anzeige schalten? Mit dem Anzeigen-Service kein Problem - rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. An dieser Stelle haben wir die wichtigsten Angebote zusammengestellt.

Noch nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge wie im vergangenen Jahr. Besonders arme Länder leiden unter dem traurigen Rekord.

08:16 Uhr

Zwei Wochen Zeit hat Bundeskanzlerin Merkel, um in der EU bilaterale Asylabkommen zu schmieden. Am Dienstag trifft sie den französischen Präsidenten Emmanuel Macron.

07:31 Uhr

Im Handelsstreit mit China baut Donald Trump immer größere Drohkulissen auf. Der US-Präsident spricht bereits von Strafzöllen auf Produkte im Gesamtwert von etwa 180 Milliarden Euro. Die Nervosität an den Börsen wächst.

06:31 Uhr
Anzeige

Vor der Rede von Kanzlerin Angela Merkel beim Petersberger Klima-Dialog hat der Grünen-Fraktionsvorsitzende Anton Hofreiter einen Neuanfang beim Klimaschutz gefordert. Auch plädierte er für eine deutsch-französische Initiative.

05:02 Uhr

Die Abo-Angebote reichen vom Probe-Abo bis zu Sonderaktionen, und mit AboPlus können Abonnenten sogar Geld sparen.  Bleiben Sie auf dem Laufenden und erfahren, was Ihre Welt und die Region bewegt.

In Meseberg wollen Deutschland und Frankreich einen gemeinsamen Vorschlag zur Reform der EU beschließen. Die SPD formuliert große Erwartungen an das Treffen. Der Druck auf Kanzlerin Angela Merkel steigt.

05:02 Uhr

Laut einem Prüfbericht kritisiert der Bundesrechnungshof fehlende Kontrollen des Finanzministeriums bei Verbesserungen durch das Programm zur Schulsanierung. Um das zu ändern fordern die Prüfer eine Änderung im Grundgesetz.

05:02 Uhr

Bundesinnenminister Horst Seehofer will das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge künftig nicht mehr vom Kanzleramt kontrollieren lassen. Einen entsprechenden Vorschlag will er am Mittwoch vorlegen.

05:02 Uhr

Eine Lösung im Asylstreit der Union ist nach wie vor nicht in Sicht. Setzt sich die CSU mit ihrem Kurs der nationalen Alleingänge am Ende durch, wäre dies ein trauriges Zeichen an den Kontinent, meint Gordon Repinski.

18.06.2018
Anzeige