Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Deutschland / Weltweit
Sicherheitswoche
Bitte hier unterschreiben: der Versicherungsmarkt wächst. 64 Milliarden Euro jährlich zahlen Bundesbürger an Beiträgen für Schaden- und Unfallversicherungen.

Der Markt mit Versicherungspolicen boomt: Mittlerweile gibt es für jede Lebenssituation die richtige Police. Doch reicht das auch aus? Und wann ist es zu viel des Guten? Ein Leitfaden.

mehr
Im Test
Ein stabiles Fahrradschloss macht es Dieben schwerer.

Der Abschluss einer Fahrradversicherung lohnt sich vor allem bei teuren Rädern – aber: Augen auf bei den Kosten.

mehr
Geld anlegen mit Nutzwert
Ab ins Eigenheim – so lässt sich Vermögen aufbauen.

„Betongold“: 54 Prozent der Deutschen sehen in der selbst genutzten Immobilie die beste Form des Vermögensaufbaus. Doch zu unüberlegt sollten Sparer nicht investieren.

mehr
Sicherheitswoche – Geldanlage
Sparen in Zeiten von Niedrigzinsen – lohnt sich das? Ja, denn schon mit kleinen Tricks können Sparer mehr aus ihrem Geld machen.

Wer regelmäßig Geld beiseitelegt, kann ein Vermögen aufbauen, hieß es früher einmal. In Zeiten von Niedrigzinsen ist das deutlich schwieriger. Wer sein Geld vermehren möchte, kommt an dosiertem Risiko nicht vorbei.

mehr
Verbraucherschutz
fake-immobilieninserate-erkennen

Sie finden auf den einschlägigen Immobilienwebsites Inserate, die zu schön erscheinen, um wahr zu sein? In einigen Fällen handelt es sich tatsächlich um einen Betrug. Wir erklären Ihnen, wie Sie gefälschte Inserate erkennen und Fallen umgehen können.

mehr
Wirtschaft
Viele Urlauber in der Türkei kommen aus Deutschland.

Nach den schwierigen Jahren 2015 und 2016 fängt die Türkei als Reiseland an, sich wieder zu erholen. Die meisten Touristen in Istanbul kommen aus dem Iran, Deutschland, Saudi-Arabien und Russland.

mehr
Sondierungen gescheitert

Das Aus für die Jamaika-Sondierungsgespräche über eine neue Regierung in Deutschland hat den Euro am Montag unter Druck gesetzt.

mehr
4000 Arbeitslosmeldungen
Die Bundesagentur für Arbeit rechnet nach der Air-Berlin-Pleite mit einer hohen finanziellen Belastung.

Die Insolvenz der Fluggesellschaft Air Berlin stellt die Bundesagentur für Arbeit vor eine erhebliche finanzielle Herausforderung. Die Behörde rechnet mit 4000 Arbeitslosenmeldungen und zusätzlichen Kosten in Höhe von etwa 55,2 Millionen Euro.

mehr
Thomas Ebeling
Der Vorstandsvorsitzende der ProSiebenSat.1 Media AG verlässt das Unternehmen.

Der ProSiebenSat.1-Chef Thomas Ebeling wird das Medienunternehmen vorzeitig verlassen. Zuvor hatte der Vorstandsvorsitzende der Sendergruppe mit einer abschätzigen Bemerkung über die Zuschauer für Kritik gesorgt.

mehr
Erfundene Briefe
Briefverteilzentrum in Waiblingen (Symbolbild).

Täglich sortiert die Post Dutzende Millionen Briefe. Doch gerade bei Sendungen von Geschäftskunden reichen die Kontrollen offenbar bisher nicht aus. Das sollen Betrüger im großen Stil ausgenutzt haben.

mehr
Smarter Lautsprecher
Der HomePod von Apple.

Im Geschäft mit smarten Lautsprechern ist Apple bereits im Rückstand, während Amazon mit seinen Echo-Geräten den Markt besetzt. Jetzt wird der iPhone-Hersteller mit seinem HomePod das Weihnachtsgeschäft komplett verpassen, weil er doch noch nicht fertig ist.

mehr
Sicherheit
Schutz vor Betrügern: Es gibt verschiedene Wege beim Onlinebanking.

TAN-Liste, SMS, App: Die Banken und Sparkassen bieten verschiedene Systeme an, um ihr Onlinebanking gegen Betrüger zu schützen. Doch welches ist das beste für die Verbraucher? Ein Überblick.

mehr
DAX
Chart
DAX 13.122,50 +0,49%
TecDAX 2.556,75 +0,52%
EUR/USD 1,1735 -0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 172,15 +4,01%
BMW ST 86,95 +2,12%
DAIMLER 70,82 +1,86%
RWE ST 19,80 -1,45%
SIEMENS 113,92 -0,80%
FRESENIUS... 62,53 -0,72%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 237,85%
Commodity Capital AF 195,69%
Allianz Global Inv AF 129,71%
Apus Capital Reval AF 99,67%
FPM Funds Stockpic AF 97,68%

mehr