Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Bahn schreibt wieder schwarze Zahlen
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Weltweit Bahn schreibt wieder schwarze Zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 23.03.2017
Der neue Bahnchef Richard Lutz (li.) mit seinem Vorstandskollegen Ronald Pofalla (Vorstand Infrastruktur) Quelle: dpa
Berlin

Der Deutschen Bahn ist 2016 die Rückkehr in die schwarzen Zahlen gelungen. Das Jahresergebnis erreichte 716 Millionen Euro, nach einem Verlust von 1,3 Milliarden Euro im Vorjahr, wie Vorstandschef Richard Lutz am Donnerstag in Berlin sagte. Der Umsatz stieg leicht um 0,3 Prozent auf 40,6 Milliarden Euro. „Wir haben die Trendwende geschafft“, sagte Lutz.

Fernverkehr-Plus sorgt für neue Rekorde

Für das Jahr 2016 verzeichnete die Bahn einen Fahrgastrekord: Die Zahl der Reisenden stieg um fünf Prozent auf 2,37 Milliarden, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Im Fernkehr mit ICE und Intercity stieg die Zahl mit 5,4 Prozent leicht überdurchschnittlich auf den Höchstwert von 139 Millionen.

Bahnchef Richard Lutz führte das zurück auf mehr pünktliche Fahrten, gründlicher gereinigte Züge und eine verbesserte Kundeninformation. „Mit unserem Programm "Zukunft Bahn" sind wir auf dem richtigen Weg.“ Die Bahn hatte 2016 auch die Rabattaktionen für Fahrkarten ausgeweitet.

In diesem Jahr rechnet das Bundesunternehmen mit einem Umsatz von mehr als 41,5 Milliarden Euro.

Von dpa/RND/zys