Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Bahn verlangt Schadenersatz von Lufthansa und Co

Milliardenbetrag Bahn verlangt Schadenersatz von Lufthansa und Co

Die Deutsche Bahn verlangt von der Lufthansa und mehr als 30 weiteren Fluggesellschaften Schadenersatz in Milliardenhöhe für Preisabsprachen. 

Voriger Artikel
Postmitarbeiter lassen Briefe liegen
Nächster Artikel
Lufthansa-Piloten streiken Montag und Dienstag

Die Deutsche Bahn verlangt von diversen Fluggesellschaften Schadenersatz in Milliardenhöhe. 

Quelle: dpa (Symbolfoto)

Berlin. Die Airlines sollen von 1999 bis 2006 Kerosin- und Sicherheitszuschläge untereinander abgestimmt haben. Die Bahn fordert 1,2 Milliarden Euro Schadenersatz und 560 Millionen Euro Zinsen, wie ein Sprecher am Sonntag sagte.

Er bestätigte damit einen Bericht der „Wirtschaftswoche“. Die entsprechende Klage werde an diesem Montag am Landgericht am Sitz der Lufthansa in Köln eingereicht. Betroffen von dem Kartell war nach den Worten des Bahnsprechers die Frachttochter DB Schenker.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Deutschland / Weltweit
DAX
Chart
DAX 13.158,50 +0,42%
TecDAX 2.544,00 +0,47%
EUR/USD 1,1761 +0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 9,38 +1,95%
BAYER 106,50 +1,45%
DT. BANK 16,52 +1,34%
RWE ST 16,92 -1,95%
Henkel VZ 111,67 -0,50%
DT. TELEKOM 15,09 -0,44%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 283,34%
Commodity Capital AF 228,66%
SEB Fund 2 SEB Rus AF 103,43%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 99,39%
Apus Capital Reval AF 98,40%

mehr