Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Disney knackt magische Milliarden-Grenze
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Weltweit Disney knackt magische Milliarden-Grenze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 20.12.2016
Findet Dorie gehört zu den erfolgreichsten Filmen von Disney in 2016. Quelle: Disney
Los Angeles

Der Star-Wars-Film „Rogue One“ hat Disney den letzten großen Schub gebracht: Erstmals überhaupt machte ein Filmstudio in diesem Jahr einen Umsatz über sieben Milliarden Dollar (6,7 Milliarden Euro). „Rogue One“ spielte allein am ersten Wochenende weltweit 290 Millionen Dollar ein.

In Nordamerika beliefen sich die Einnahmen von Disney im gesamten Jahr auf 2,7 Milliarden Dollar, im Rest der Welt auf 4,3 Milliarden Dollar. Damit übertraf das Filmstudio den Konkurrenten Universal, der im vergangenen Jahr vor allem auch dank des Kassenschlagers „Jurassic World“ 6,9 Milliarden Dollar eingenommen hatte.

Allen Disney-Studios geling ein Volltreffer

Dieses Jahr war das erste, in dem die fünf Studios der Unternehmensgruppe – Disney, Walt Disney Animation, Pixar, Marvel und Lucasfilm – alle einen Film herausbrachten. Vor „Rogue One“ brachten „Findet Dorie“, „Captain America: Civil War“ und „Zoomania“ bereits jeweils mehr als eine Milliarde Dollar Umsatz; das „Dschungelbuch“ spielte 967 Millionen Dollar ein.

Captain America sppült Disney einen Milliardenumsatz in die Kassen Quelle: Jay Maidment / Mar

Die siebte Episode von „Star Wars“, im vergangenen Dezember gestartet, spülte Disney 2016 demnach 737 Millionen Dollar in die Kassen. Zusammen mit den Einnahmen aus dem vergangenen Jahr brachte der Film 2,1 Milliarden Dollar.

Von RND/afp

In wenigen Tagen ist Weihnachten. Wer noch etwas verschicken will, sollte sich beeilen – wenn es noch vor Heiligabend ankommen soll. In manchen Fällen wir des nicht mehr klappen. Ein Überblick über die Fristen für Karten, Briefe und Pakete.

20.12.2016

Jeder Zweite Ukrainer hat ein Konto bei der PrivatBank. Jetzt wurde das größte Geldinstitut des Landes verstaatlicht. Ein Zusammenbruch hätte unabsehbare Folgen für das Land gehabt. Das Unternehmen spricht unterdessen von Panikmache – und will seine Geschäfte fortsetzen.

19.12.2016

Die Terrorgefahr in den Urlaubsregionen der Welt haben viele Deutsche in diesem Jahr dazu veranlasst, auf die Sommerreise zu verzichten. Doch mehr und mehr packt die Menschen wieder das Fernweh und das Verlangen nach Sonne. Die Reiselaune steigt wieder.

19.12.2016