Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Kabinett will Girokonto für alle beschließen
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Weltweit Kabinett will Girokonto für alle beschließen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 27.10.2015
Quelle: dpa
Berlin

Banken sollen künftig niemanden mehr abweisen dürfen, der bei ihnen ein einfaches Girokonto auf Guthabenbasis eröffnen will. Von einem entsprechenden Gesetzesvorhaben, das das Bundeskabinett am Mittwoch beschließen will, profitieren vor allem Obdachlose sowie Asylbewerber und Ausländer, die mit einer Duldung in Deutschland leben.

Sie wurden bisher häufig als Kunden abgelehnt, weil sie entweder keinen festen Wohnsitz oder keinen Ausweis vorweisen konnten. In Zukunft ist die einzige Voraussetzung für die Einrichtung des sogenannten Basiskontos, dass sie sich legal in der Europäischen Union aufhalten. Der Inhaber des Basiskontos erhält eine Bankkarte und darf Geld überweisen. Er kann aber nicht sein Konto überziehen.

Von Sebastian Raabe

Eigentlich geht es den Deutschen nach eigener Einschätzung finanziell ganz gut. Dennoch sorgen aus Sicht der Sparkassen zu wenig Menschen fürs Alter vor. Fast ein Viertel der Deutschen spart inzwischen überhaupt nicht mehr.

27.10.2015

Die Containerreederei Hapag-Lloyd hat die Angebotsfrist für ihre Aktien bis zum 3. November verlängert. „Angesichte der angespannten Kapitalmärkte haben wir uns entschieden, die Frist zu verlängern“, sagte ein Unternehmenssprecher am Dienstag in Hamburg.

27.10.2015

Die Warnung der Weltgesundheitsorganisation WHO vor dem Krebsrisiko von Wurst- und Fleischverzehr ist auf harte Kritik von Herstellern gestoßen. Der Schutzverband Schwarzwälder Schinkenhersteller warf der Organisation eine Verunsicherung der Verbraucher vor.

27.10.2015