Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Post-Streiks gehen in dritte Woche
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Weltweit Post-Streiks gehen in dritte Woche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 20.06.2015
Eine Gewerkschafterin mit Fahne und Trillerpfeife läuft auf einer Auftaktdemonstration in Berlin für den unbefristeten Streik der Deutschen Post-Beschäftigten für mehr Lohn mit. Quelle: dpa
Bonn

Eine Unternehmenssprecherin sagte, Mitarbeiter der Post und Aushilfskräfte seien am Sonntag zu einer bundesweiten Aktion aufgerufen, um liegengebliebene Briefe und Pakete zuzustellen. Wie viele Menschen sich in welchen Niederlassungen beteiligten, könne die Post aber erst am Montag sagen.

Die Gewerkschaft will vor allem die 49 regionalen Gesellschaften mit geringerer Bezahlung im Post-Paketgeschäft wieder in den regulären Haustarif aufnehmen. Im Gegenzug hatte sie einen moderaten Gehaltsabschluss angeboten. Das Angebot lehnt die Post aber ab.

dpa

Seit knapp einem halben Jahr gilt in Deutschland flächendeckend ein Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde. Bis auf einige Branchen vor allem in Ostdeutschland sind bisher kaum negative Auswirkungen zu spüren. Doch Experten mahnen zur Vorsicht.

20.06.2015

Die französische Umweltministerin Ségolène Royal hatte Nutella-Hersteller Ferrero kürzlich wegen der Verwendung von Palmöl in einem Interview kritisiert. Fast jedes zweite Supermarktprodukt enthält den Rohstoff. In Bezug auf die Umweltschädigung ist aber die Art der Herstellung des Rohstoffs entscheidend.

19.06.2015

Für einen Preis von zusammen 5,1 Milliarden Euro haben nach einem dreiwöchigen Bieterkampf die Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica neue Frequenzen für den Ausbau des schnellen mobilen Internets in Deutschland ersteigert, teilte die Bundesnetzagentur am Freitag mit.

19.06.2015