Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen An der Börse bleibt es spannend
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen An der Börse bleibt es spannend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 10.02.2019
Langweilig war es an der Börse zuletzt nicht. Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa
Hannover

Eins kann man den Börsen zurzeit wenigstens nicht vorwerfen: dass sie Langeweile verbreiten. Das Jahr ist noch jung, die Liste der Konzerne mit steilen Kursrückgängen aber schon ziemlich lang. Nicht nur Wirecard, auch Tui, Leoni, Fiat Chrysler, Sony und viele andere haben bereits an den Nerven ihrer Aktionäre gezerrt. Die Wahrscheinlichkeit für weitere Achterbahnfahrten in dieser Woche ist groß: Die Berichtssaison geht weiter, und viele Unternehmen dürften aufgrund der sich abkühlenden Konjunktur eher pessimistische Prognosen abgeben.

Am Dienstag legen unter anderem Metro, Scout24, Tui und Thyssenkrupp neue Zahlen vor. Der Stahlkonzern steht vor einem besonders schwierigen Jahr: Die Branche leidet unter Überkapazitäten und Handelsstreitigkeiten. Obendrein muss Thyssenkrupp seine Aufspaltung vorbereiten, außerdem laufen bei den Stahlkochern gerade Tarifverhandlungen. Auch Metro erlebt spannende Zeiten. Gerüchten zufolge plant der tschechische Milliardär Daniel Kretinsky die Übernahme des Handelskonzerns. Fest steht, dass Metro einen Käufer für seine Supermarktkette Real sucht.

Am Mittwoch folgt unter anderem die Deutsche Börse, am Donnerstag sind die Commerzbank, Airbus, Bilfinger und Puma an der Reihe. Die Commerzbank stand zuletzt weniger im Fokus als die Deutsche Bank, obwohl sich ihre Aktie im vergangenen Jahr sogar noch schlechter entwickelte: Sie hat ihren Wert glatt halbiert. Und eine Trendwende ist nicht in Sicht. Am Freitag könnte die Allianz mit ihren Quartalszahlen aber noch für einen halbwegs versöhnlichen Wochenabschluss sorgen.

Von Christian Wölbert

Nordzucker geht mit einer Millionen-Investition in Australien ein hohes Risiko ein. Es dürfte schwer fallen, die eigenen Rübenbauern für diesen Schritt zu begeistern, meint unser Kommentator.

08.02.2019

Selbstbedienungskassen gab es in Deutschland jahrzehntelang nur bei Real und Ikea, nun springen viele Händler auf. Welche Auswirkungen hat das auf die Arbeitsplätze der Kassiererinnen?

08.02.2019

Weil der europäische Markt gesättigt ist, expandiert Nordzucker nach Australien. Die neue Tochter Mackay Sugar ist hoch verschuldet und braucht dringend einen Geldgeber.

08.02.2019