Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen Merkel und Peña Nieto eröffnen Messebetrieb mit Rundgang
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Merkel und Peña Nieto eröffnen Messebetrieb mit Rundgang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 23.04.2018
Bundeskanzlerin Angela Merkel und Enrique Pena Nieto, Präsident des Gastlandes Mexiko, mit seiner Frau Rivera de Peno gehen bei der Hannover Messe 2018 am Stand von IGB Automation auf Tuchfühlung mit einer Roboterhand.  Quelle: Hauke-Christian Dittrich
Anzeige
Hannover

 Gemeinsam mit Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto vom diesjährigen Partnerland der Messe schaut sich Angela Merkel zum Auftakt die Industrietechnik von morgen an.

Mehr als 5000 Aussteller aus 75 Ländern zeigen neben selbst lernenden Robotern auch Innovationen zu künstlicher Intelligenz und E-Mobilität. Die bis zum 27. April dauernde Hannover Messe - verknüpft mit der Logistik-Messe Cemat - soll den neuesten Stand bei Digitalisierung und Vernetzung von Produktionsabläufen („Industrie 4.0“) abbilden.

Bei der Eröffnungsfeier am Sonntagabend hatten Merkel und Peña Nieto für freien Handel geworben. Peña Nieto sagte, dass er trotz der protektionistischen Rhetorik von US-Präsident Donald Trump an ein Freihandelsabkommen mit seinem nördlichen Nachbarn glaube. Merkel betonte die Bedeutung von Investitionen in die Forschung zur künstlichen Intelligenz.

Von dpa/naw

Die Hannover Messe 2018 beginnt: Wenn Angela Merkel am Montag ihren traditionellen Messerundgang macht, dann wird sie sicher staunen. Wir zeigen Ihnen schon heute die spektakulärsten Highlights der Messe - vom Krökel-Roboter bis zur rollenden Spinne.

22.04.2018

Der Autozulieferer steht vor einem Umbau des Konzerns. Der Umfang der Umstrukturierung ist noch offen – Vorstand und Arbeitnehmervertreter haben sich jetzt auf Eckpunkte zur Beschäftigungssicherung geeinigt.

23.04.2018

Der französische Konzern Faurecia baut ein Entwicklungszentrum für 50 Millionen Euro in der Region Hannover. Mitarbeiter aus Stadthagen und Peine sollen dorthin wechseln.

23.04.2018
Anzeige