Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen Utz Claassen kauft Carsten Maschmeyer raus
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Utz Claassen kauft Carsten Maschmeyer raus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 26.12.2016
Der Streit scheint beendet. Die beiden Unternehmer Claassen und Maschmeyer gehen getrennte Wege. Quelle: dpa/Montage

Eine Stellungnahme lehnte der 53-jährige Aufsichtsratschef Claassen am Freitag allerdings ab. Syntellix will den Markt für Knochenimplantate revolutionieren: Das Start-up vertreibt Kompressionsschrauben aus einer Magnesium-Legierung, die sich im Knochen komplett abbauen und so eine zweite Operation überflüssig machen – das nützt den Patienten und senkt die Behandlungskosten. Experten sagen den Schrauben daher eine große Zukunft voraus.

Streit um Sponsorvertrag

Maschmeyer ist Anfang 2013 bei Syntellix eingestiegen und hielt zuletzt rund 32 Prozent der Aktien. Im September dieses Jahres jedoch kam es zum Streit: Der AWD-Gründer erstattete Strafanzeige gegen Claassen wegen angeblicher Untreue – der Beschuldigte konterte mit einer eigenen Anzeige. Anlass für den Streit war ein Sponsorenvertrag von Syntellix mit dem spanischen Fußballclub Real Mallorca. Claassen war neben seinem Engagement bei der Firma auch als Investor und Präsident bei Real Mallorca aktiv. 2015 hatte Syntellix einen Sponsorenvertrag für 120 000 Euro mit dem Zweitligisten geschlossen. Maschmeyer sah darin einen Interessenkonflikt und fand es mehr als seltsam, dass ein kleines Unternehmen ein Fünftel seines Umsatzes für Trikotwerbung ausgibt.

Die Staatsanwaltschaft teilte diese Einschätzung nicht und lehnte die Eröffnung eines Ermittlungsverfahrens ab. Gleichwohl gewann der Konflikt zwischen den beiden Großaktionären noch an Schärfe: Nach Claassens Darstellung wollte Maschmeyer die Mehrheit bei Syntellix „an sich reißen“. Als das gescheitert sei, habe er gegen „überlebensnotwendige Kapitalerhöhungen“ gestimmt und Kontakte zum Wettbewerber aufgenommen. Die einst auch öffentlich inszenierte Freundschaft der beiden Wirtschaftsgrößen kehrte sich in ihr Gegenteil – auch vor Beleidigungen schreckten beide nicht mehr zurück. Claassen attestierte Maschmeyer ein Verhaltensniveau „noch weit unter Drückerkolonne“ und sagte über dessen Anwälte: „Ich habe generell wesentlich mehr Respekt für eine rumänische Nutte, die sich körperlich prostituiert, um ihre Familie mit Brot und Getränken über Wasser zu halten, als für Anwälte, die nicht an Armut leiden, sich aber intellektuell prostituieren, indem sie sich für fragwürdige Interessen oder falsche Anschuldigungen einspannen lassen.“ Maschmeyer wünschte im Gegenzug „gute Besserung“.

Geschäftsleute treffen sich

Den Anfang vom Ende des Streits markiert offenbar ein Treffen der beiden Geschäftsleute im Hotel Luisenhof am vergangenen Sonnabend. Wer auf wen zugegangen ist, ob Maschmeyer sein Engagement bei Syntellix mit einem Gewinn oder Verlust beendet, und was aus den noch anhängigen Klagen wird – diese Fragen wollte gestern keine der beiden Seiten beantworten. Die Hauptversammlung war nach einer halben Stunde beendet, die Beschlüsse über eine weitere Kapitalerhöhung und die Emission einer Wandelschuldverschreibung fielen einstimmig.

Von Jörn Bender
 und Daniel Schnettler

Für VW geht ein nicht gerade einfaches Jahr zu Ende. Betriebsratschef Bernd Osterloh zieht Bilanz und spricht über Altersteilzeit, kreative Montagewerker, die einmal zu Software-Entwicklern werden können, und die Attraktivität von Wolfsburg als Stadt und Wohnort.

26.12.2016

Beim Umbau seiner traditionsreichen niedersächsischen Standorte macht der Volkswagen-Konzern auch vor dem 60 Jahre alten Werk Hannover nicht halt. Die Marke VW Nutzfahrzeuge (VWN) will an ihrem Stammsitz in den kommenden fünf Jahren bis zu 1500 Stellen abbauen.

Lars Ruzic 25.12.2016

Klaus Stietenroth geht nach zwölf Jahren an der Spitze der niedersächsischen Arbeitsagentur in den Ruhestand – ganz bewusst vorzeitig. 2004 lag die Arbeitslosenquote noch bei fast 10 Prozent. Heute: 6 Prozent. So hat Klaus Stietenroth den rasanten Wandel seit 2004 erlebt.

Lars Ruzic 21.12.2016