Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen Gehaltscheck: Hier verdienen die Niedersachsen am meisten
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Gehaltscheck: Hier verdienen die Niedersachsen am meisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 03.08.2018
In ländlichen Regionen sind die Gehälter niedriger als in den Städten. Quelle: dpa/Montage/RND
Hannover

Innerhalb Niedersachsens gibt es große Unterschiede zwischen den Gehältern der Arbeitnehmer. Das geht aus einer vor Kurzem veröffentlichten Statistik der Bundesagentur für Arbeit hervor, die den Mittelwert (Median) monatlicher Bruttoarbeitsentgelte von Vollzeitbeschäftigten vergleicht.

Mit Abstand am höchsten sind die Bruttolöhne demnach mit 4622 Euro in Wolfsburg, wo der Autobauer VW seinen Sitz hat. Die Stadt steht sogar im bundesweiten Vergleich weit oben, nämlich auf Rang drei hinter Erlangen und Ingolstadt.

Verglichen mit anderen Regionen Niedersachsens verdienen auch die Angestellten in Braunschweig relativ gut (3438 Euro), dicht gefolgt von der Region Hannover mit 3387 Euro. Am unteren Ende rangieren Helmstedt und Oldenburg mit jeweils 2720 Euro pro Monat und Lüchow-Dannenberg mit 2700 Euro pro Monat. Das Schlusslicht ist Wittmund in Ostfriesland mit nur 2685 Euro pro Monat.

Hamburg oben, Sachsen unten

Im Vergleich mit anderen Bundesländern liegen die Arbeitnehmer mit ihrem Bruttoverdienst im Mittelfeld der 16 Bundesländer. Mit 3087 Euro Entgelt im Monat kommen sie auf den siebten Platz.

Spitze im Vergleich sind die Durchschnittsverdienste in Hamburg mit 3619 Euro. Es folgen Baden-Württemberg mit 3546 Euro und Hessen mit 3494 Euro. Schlusslichter sind Mecklenburg-Vorpommern mit 2391 Euro, knapp davor liegen Thüringen (2459 Euro) und Sachsen (2479 Euro).

Kaufkraft variiert bundesweit

Wie hoch Verdienste regional sind, kann von vielen Faktoren abhängen - zum Beispiel, ob es in einer Stadt Unternehmen mit gut bezahlten Jobs gibt. Einfluss auf die Gehaltshöhe hat auch die Qualifikation von Arbeitnehmern. Über die Kaufkraft sagt die Verdiensthöhe allein noch nichts aus - dies hängt von den Lebenshaltungskosten etwa für Miete oder Lebensmittel ab, die sich regional ebenfalls unterscheiden.

3209 Euro verdient jeder Vollzeitbeschäftigte in Deutschland laut Bundesagentur für Arbeit durchschnittlich. Wo Arbeitnehmer den höchsten Lohn bekommen, sehen Sie hier.

Die Statistik erfasst die durchschnittlichen Brutto-Monatsentgelte von sozialversicherungspflichtig Vollzeitbeschäftigten jeweils zum Stichtag 31. Dezember. Auszubildende sind nicht darunter. Einbezogen werden auch Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Zulagen und Zuschläge. Regional zugeordnet wird nach dem Arbeitsort. Dabei wird Berlin zu Ostdeutschland gezählt.

Von Kristina Wienand und Christian Wölbert

Beim niedersächsischen Windkraftanlagenbauer Enercon laufen die Geschäfte nicht mehr rund. Das liegt auch daran, dass die Subventionen für die Windenergie weltweit gekappt werden, meint unser Kommentator.

02.08.2018

In der Windindustrie brechen die Aufträge weg, weil zu wenig neue Anlagen installiert werden. Das will die niedersächsische Landesregierung ändern.

02.08.2018

Continental gibt derzeit viel Geld für die Entwicklung aus. Das schmälert aktuell den Gewinn – es soll aber das künftige Wachstum befeuern.

05.08.2018