Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen Cemat endet mit schlechtester Bilanz ihrer Geschichte
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Cemat endet mit schlechtester Bilanz ihrer Geschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 03.06.2016
Von Jens Heitmann
Cemat-Aussteller beklagen die mangelnde Qualität der Besucher. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa
Hannover

Das bedeutet ein Minus von 16 Prozent im Vergleich zur Cemat vor zwei Jahren. Ihren Zenit hatte die Messe 2008 mit 58.000 Besuchern erreicht, seither ging es stetig bergab. Die Zahl der Aussteller blieb mit rund 1000 Firmen zwar stabil, aber die vermietete Fläche schrumpfte auf 61 000 Quadratmeter - in der Spitze waren es ein Drittel mehr. Von 2018 an wird die Cemat wieder parallel zur Hannover Messe stattfinden.

Offiziell zeigen sich Veranstalter und Aussteller mit dem Verlauf dieser Logistikschau zufrieden. „Die Cemat hat erneut unter Beweis gestellt, dass sie weltweit die einzige Messe mit einer derart hohen Dichte an Produktinnovationen im praktischen Einsatz ist“, erklärte Messe-Vorstand Andreas Gruchow. „Die Internationalität auf Aussteller- und Besucherseite ist einzigartig.“ Auf der Cemat sei deutlich geworden, wie sich Logistikprozesse künftig automatisiert und vernetzt steuern lassen, sagte Christoph Beumer, Vorsitzender des Cemat-Präsidiums und Chef der Beumer Group. „Damit hat die Messe auch 2016 gezeigt, wie unsere Branche Herausforderungen löst und eine höhere Wertschöpfung ermöglicht.“

Unter der Hand ist bei Ausstellern jedoch von großer Unzufriedenheit die Rede. Die Cemat habe ihren Anspruch als Weltleitmesse nie einlösen können, sagte ein Vertreter eines großen Industrieverbandes. „Das ist nur eine norddeutsche Regionalschau.“ Vor allem die Qualität der Besucher lasse zu wünschen übrig, hieß es. Aus diesem Grund hat sich ein Branchenführer wie der Gabelstaplerhersteller Linde bereits vor drei Jahren von der Cemat verabschiedet und veranstaltet seither Hausmessen - zuletzt kamen rund 7000 Kunden. „Das ist so, als wenn Volkswagen sich von der Automesse IAA zurückzieht und eine eigene Veranstaltung macht“, sagte ein Beobachter. Die Veranstalter der Cemat können diese Wertung nicht nachvollziehen und verweisen ihrerseits auf den erneut gestiegenen Anteil von Fachbesuchern.

Auf der Ausstellerseite zeigte sich zuletzt ein uneinheitliches Bild: Während der Mutterkonzern Linde nicht mehr vertreten war, zeigte die Tochter Still weiterhin Präsenz - und sich auch mit dem Verlauf der Messe zufrieden. Bei den Spezialisten für automatisierte Lager war SSI Schäfer mit einem eigenen Stand dabei, der Rivale Dematic hingegen blieb der Cemat fern.

Dem Vernehmen nach bemühen sich die Veranstalter bereits um eine Rückkehr von Linde unter dem Dach der Hannover Messe 2018. Auszuschließen sei das nicht, verlautete dazu aus dem Konzern. „Das Ob und das Wie sind aber offen.“

In der Milchkrise bitten die Landwirte aus dem Westen Niedersachsens die Verbraucher um Hilfe. Sie sollen im Internet eine Petition unterzeichnen, in dem insbesondere die Discounter aufgerufen werden, angemessene Preise für Milch und Milchprodukte zu zahlen. Denn die wird mittlerweile günstiger als Wasser verkauft.

Karl Doeleke 03.06.2016

Der Maschinenbauer LPKF hat in letzter Minute darauf verzichtet, seinen Aufsichtsrat von drei auf vier Personen zu erweitern. Unmittelbar vor der Hauptversammlung entschied das Garbsener Unternehmen, die geplante Berufung der hannoverschen Zeitarbeitsunternehmerin Tina Voß von der Tagesordnung zu nehmen.

Jens Heitmann 02.06.2016
Niedersachsen 25 Jahre ICE-Stecke zwischen Hamburg, Hannover, München - Der Rausch ist vorbei

Vor 25 Jahren fuhr der erste ICE zwischen Hamburg, Hannover und München – Hannover war von Anfang an mittendrin. Inzwischen ist das Image der Bahn ramponiert und die Konkurrenz macht Druck. Der große Rausch ist vorbei.

04.06.2016