Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
„Dem Tourimsus den Steigbügel halten“

Landkreis / Wirtschaftsgespräche „Dem Tourimsus den Steigbügel halten“

„Wir haben erkannt, dass der Tourismus ein wichtiger Standortfaktor ist.“ Diese Einsicht des Stadthäger Bürgermeisters Bernd Hellmann steht stellvertretend dafür, dass der Wirtschaftsfaktor Tourismus im Schaumburger Land offenbar zunehmend ernst genommen wird.

Voriger Artikel
Nachfolge in der Familie
Nächster Artikel
Faurecia: Werk bis 2026 ausgelastet

Petra Wegener untermauert die Relevanz des Tourismus als Wirtschaftsfaktor für die Städte im Landkreis durch viele Fakten.

Quelle: rg

Von Stefan Rothe. Das ist jedenfalls während der 18. Auflage der Stadthäger Wirtschaftsgespräche am Dienstagabend im Ratskeller deutlich geworden.

 Die Tourismusbranche trage neben ihrem Selbstzweck zusätzlich wesentlich dazu bei, Städte als attraktive Wohn- und Arbeitsstandorte zu profilieren, sagte Petra Wegener, Geschäftsführerin des Weserbergland Tourismus e.V.. Außerdem sei der Tourismus eine „Querschnitts-Branche“, viele andere Wirtschaftszweige – vom Bäcker über die Tankstelle bis zum Zahnarzt – würden davon profitieren.

 Stärker regional zusammenarbeiten, die Qualität der Angebote verbessern und neue kreative Tourismus-Produkte entwickeln – diese Stichworte nannte Lars Masurek, Wirtschaftsförderer der Stadt Stadthagen, als Hauptaufgaben für die Tourismusförderung. Bei diesen Stichpunkten sei in der Region noch Luft nach oben, bestätigte Wegener.

 „Die Vermarktung touristische Angebote geht in der Region nur gemeinsam“, machte Olaf Boegner deutlich, der Leiter des Schaumburger Land Tourismus e.V.. In Schaumburg und darüber hinaus bis in das Weserbergland hinein müsse weiterhin „ein Geflecht an aufeinander abgestimmten touristischen Bausteinen“ erarbeitet werden.

 Zu einem Vorzeigeprodukt dafür könne sich das angelaufene Projekt „Historische Städte“ entwickeln, führten Wegener und Boegner aus. Hierbei handele es sich um eine gemeinsame überregionale Vermarktungs-Plattform dafür geeigneter Städte im Weserbergland. Die Städte Stadthagen, Bückeburg und Rinteln seien dabei, Qualitätskriterien dafür zu erfüllen. Bei dem Projekt gehe es darum, in Konkurrenz zu anderen Gegenden der Mittelgebirge potenzielle Besucher aus ganz Deutschland ins Weserbergland zu locken, so Wegener.

 Um bessere Erfolge zu erzielen, seien Zertifizierungen touristischer Angebote immer mehr erforderlich, führte Boegner aus. Etwa bei der Klassifizierung von Hotels und Gasthäusern „haben wir im Schaumburger Land noch Nachholbedarf“. Aber auch die Auszeichnung touristischer Produkte wie Wochenend- oder Tagesreisen mit Qualitätsmarken sei wichtig. „Zertifizierungen sind für eine erfolgreiche Vermarktung touristischer Angebote heutzutage unverzichtbar“, machte Boegner deutlich.

 Die Zeiten, in denen der Tourismus unterschätzt werde, müssten endgültig überwunden werden, sagte der Stadthäger Bürgermeister Hellmann abschließend: „Wir werden dem Tourismus weiter den Steigbügel halten.“

Zahlen und Daten

Um die vielfach unterschätzte Bedeutung des Tourismus für die Wirtschaft in Schaumburg darzustellen, nannten die Experten während der Stadthäger Wirtschaftsgespräche konkrete Zahlen. Der durch Betriebe des Tourismus generierte Umsatz hat 2012 kreisweit rund 225 Millionen Euro erreicht. 5100 Arbeitsplätze werden von Betrieben des Tourismus bereitgestellt, das macht 7,1 Prozent aller hier Beschäftigten aus.

Im Jahr 2012 hat die Tourismusbranche im Landkreis rund 820 000 Übernachtungen registriert– statistisch gesehen 5,1 Übernachtungen pro Einwohner. Das bedeutet gegenüber dem Jahr 2004 eine Steigerung um knapp 30 Prozent. Betriebe des Tourismus in Schaumburg haben im Jahr 2012 rund 5,6 Millionen Euro an Steuern abgeführt.

Hotel macht Pauschalangebote

Wie man als Hotelier gezielt Übernachtungszahlen steigern kann, verdeutlichte bei den Wirtschaftsgesprächen Frank Döppner, Inhaber des „Stadthotels Gerbergasse“ in Stadthagen. Als er das Hotel übernommen habe, seien nur zehn Prozent des Umsatzes Wochenend-Belegungen, also Buchungen durch Touristen gewesen.

Durch massiven Einstieg in Hotel- und Urlaubsportale im Internet, auch durch Präsenz beim Versteigerungsportal ebay und bei facebook sei erfreulich viel Aufmerksamkeit auf das Stadthotel gelenkt worden, erläuterte Döppner.

Zweitens habe man eigene Pauschalangebote entwickelt, etwa zu den Themen Golf, Dino-Spuren oder Weserrenaissance. Dazu seien kulinarisch jeweils themenbezogene Menüs kreiert worden. Der Anteil der Wochenend-Übernachtungen am insgesamt gesteigerten Umsatz betrage jetzt 32 Prozent, war Döppner zufrieden.

Nur bei Bedarf mitnehmen

Das Land Niedersachsen hat am Donnerstag die Gesellschaft für die touristische Vermarktung Niedersachsens neu aufgestellt. Bei einer Gesellschafterversammlung der TourismusMarketing Niedersachen GmbH (TMN) hat das Land die Gesellschafteranteile der bisherigen Gesellschafter in Höhe von 235 000 Euro aus Tourismuswirtschaft, regionalen Tourismusorganisationen und Verbänden übernommen und die in Hannover ansässige TMN in eine hundertprozentige Landesgesellschaft überführt. Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr setzt damit eine wichtige Vorgabe der Koalitionsvereinbarung um, die TMN bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben stärker zu unterstützen.

„Der Tourismus ist mit 340 000 Beschäftigten, 15 Milliarden Euro Umsatz und 40 Millionen Übernachtungen in 2012 ein Leitmarkt der niedersächsischen Wirtschaft. Mit der Überführung der TMN in eine Landesgesellschaft wollen wir die TMN als landespolitisches Instrument deutlich stärken“, betont die Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Daniela Behrens. (dpa)

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
DAX
Chart
DAX 13.165,00 +0,81%
TecDAX 2.580,75 +1,46%
EUR/USD 1,1738 +0,04%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 171,51 +3,62%
INFINEON 25,29 +3,15%
BMW ST 86,94 +2,11%
RWE ST 19,67 -2,13%
HEID. CEMENT 91,30 -1,58%
DT. BANK 16,18 -0,74%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 237,85%
Commodity Capital AF 195,69%
Allianz Global Inv AF 129,71%
Apus Capital Reval AF 99,67%
FPM Funds Stockpic AF 97,68%

mehr