Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wirtschaft lokal Getreide, Reis und Milchpulver
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft lokal Getreide, Reis und Milchpulver
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 03.08.2011
Anzeige

Rinteln (dil). Dieses Lager wird bereits seit Jahren als sogenanntes BLE-Lager der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung genutzt. Und das soll auch so bleiben. Investitionen, die über die Instandhaltung hinausgehen, sind derzeit nicht vorgesehen.

„Um die Genehmigung für das Betreiben eines BLE-Lagers zu erhalten, müssen strenge Auflagen erfüllt werden, die regelmäßig überprüft und im Lager in Rinteln voll erfüllt werden“, teilt das Unternehmen in Münster mit.

Derzeit werden loses Getreide sowie Reis und Milchpulver verpackt im Auftrag der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung gelagert. Darüber hinaus wurden pelletierte Zuckerrübentrockenschnitzel, das heißt hochwertige Futtermittel für die Nutztierfütterung, gelagert. Das Lager in Rinteln wurde bereits seit vielen Jahren von der Rudolf Meyer Gruppe als BLE-Lager betrieben, was von Agravis nun weiter fortgeführt wird.

„Eine Nutzungsänderung ist nicht vorgesehen. Zwei Mitarbeiter betreuen das Lager in Rinteln sowie ein weiteres Lager, das ebenfalls als BLE-Lager genutzt wird“, erklärt Agravis-Sprecherin Claudia Woltering.

Die Agravis Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen mit mehr als 5,4 Milliarden Euro Umsatz und aktuell rund 5200 Mitarbeitern. Die geschäftlichen Schwerpunkte der Agravis Raiffeisen AG liegen in den klassischen Agrarsparten Getreide, Ölsaaten sowie Futtermittel, Düngemittel, Pflanzenschutz und Saatgut. Bedeutende Aktivitäten bestehen zudem in den Bereichen Agrartechnik und Energie.

Darüber hinaus wird ein Einzelhandelsgeschäft in den Raiffeisen-Märkten betrieben. Hinzu kommt Baustoffhandel. Die Agravis Raiffeisen AG ist Großhandelspartner der Primärgenossenschaften vor Ort, die das Geschäft mit den Landwirten verantworten. Daneben beliefert das Unternehmen über Tochtergesellschaften – in Regionen ohne Primärgenossenschaften – die Landwirte auch direkt.

Das Arbeitsgebiet des Unternehmens reicht über große Teile Nordrhein-Westfalens bis nach Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Darüber hinaus bietet die Agravis-Gruppe ihre Geschäftsmöglichkeiten und Dienstleistungen auch in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern an. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.

Anzeige