Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wirtschaft lokal Schweizer wollen Mindener BASF-Standort kaufen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft lokal Schweizer wollen Mindener BASF-Standort kaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 11.05.2015
Minden (mt)

Die Sigfried Holding mit Sitz in Zofingen hat zugesichert, alle Mitarbeiter für mindestens 24 Monate weiter zu beschäftigen. „Auch danach haben wir nicht vor, etwas zu ändern“, sagt Sprecher Peter Gehler.
Der Konzern beschäftigt derzeit 1500 Mitarbeiter und kauft den Mindener Standort zusammen mit zwei weiteren Werken in der Schweiz und Frankreich für insgesamt 270 Millionen Euro. Bereits im November 2014 hatte die Sigfried Holding einen Pharmahersteller in Hameln mit rund 400 Beschäftigten übernommen. Eine Heuschrecke sei man aber nicht, informierte der Sprecher. „Ganz im Gegenteil. Wir kommen, um zu bleiben.“
Dass BASF den Mindener Standort abtritt, begründete das Unternehmen mit der allgemeinen Wachstumsstrategie. Wer in der Branche bestehen wolle, müsse bestimmte Marktanteile haben. In Minden würden mit Ephedrin, Pseudoephedrin, Koffein sowie Theophillin Stoffe produziert, bei denen der Konzern keine marktführende Position habe. „Um weiter zu wachsen und langfristig weltweit eine solche Position zu erlangen, wären hohe Investitionen notwendig. Für BASF haben andere Arbeitsgebiete eine höhere Priorität“, teilt Sprecher Thomas Nonnast mit. Für die Sigfried Holding passe Minden hingegen besser ins Portfolio, da die Stoffe ihrem Spezialgebiet entsprächen.
Die Firma BASF Pharmachemikalien GmbH & Co. KG ist ein chemisches Werk und produziert als Tochterunternehmen der BASF Chemikalien für die Pharmaindustrie und Nahrungsmittelergänzung.