Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wirtschaft lokal „Silberstreif am Horizont“
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft lokal „Silberstreif am Horizont“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 24.07.2009
Christopher Wuttke (links) stellt den Mitgliedern des MIT-Bezirksvorstandes sein Unternehmen vor. wk

„Je exportlastiger eine Branche ist, desto mehr ist sie von der Krise betroffen“, erläuterte Wuttke. Auch in seinem Unternehmen, das sich mit dem internationalen Vertrieb von Elektronikbauteilen und der Lohnfertigung von elektronischen Geräten befasst, werde derzeit in Kurzarbeit gearbeitet. Grund hierfür sei ein „dramatischer Umsatzrückgang“, den die rund 170 Mitarbeiter beschäftigende SE Spezial-Electronic AG im Februar und März verzeichnet habe. Waren die Umsätze von 2003 (etwa 32 Millionen Euro) bis 2008 (rund 50 Millionen Euro) noch „solide gewachsen“, würden sie 2009 dagegen auf das Niveau von 2003 oder sogar noch darunter fallen.

„Ich sehe aber in einer Krise immer mehr die Chancen als die Krise“, sagte Wuttke. Als einen „Silberstreif am Horizont“ hatte er zudem festgestellt, dass die Lagerbestände seiner Kunden mittlerweile leer seien und bereits wieder vermehrt Aufträge bei ihm eingehen würden.

Auf Nachfrage des MIT-Bezirksvorsitzenden Dietmar Reddig machte Wuttke schließlich seinem Ärger darüber Luft, dass der Mittelstand „in die Klemme” komme, weil „die Banken als Urheber der Krise“ keine Kredite mehr an diese Unternehmen vergeben würden. Zumal der von der Bundesregierung gespannte „Rettungsschirm“ ja nicht nur die Spareinlagen der Bankkunden sichern, sondern auch die Kreditvergabe durch die Banken ermöglichen soll. „Wir brauchen dringend neue Regeln für unsere Finanzmärkte“, forderte der CDU-Bundestagskandidat weiter. „Sinnig wird es aber erst, wenn alle mitmachen.“

Als „sehr löblich“ bezeichnete er zudem die ins CDU-Wahlprogramm aufgenommene Absicht, die Steuern in der nächsten Legislaturperiode zu senken – vor allem bei den Beziehern mittlerer Einkommen sei dies erforderlich. Allerdings dürfte die Zeit nach der Wahl auch stark unter dem „Stern der Schadenbehebung“ stehen. mw

Obernkirchen. Sobald die Sonne herauskommt, sind nun wieder die Mähdrescher unterwegs. In den vergangenen Tagen wurde vor allem der Raps geerntet, eine Pflanze, die den meisten Menschen vor allem wegen seiner gelben Blüten bekannt ist. Kilometerweit leuchtete er im Frühjahr, nun ist er abgereift, und auch in Schaumburg hat die Ernte der Feldfrucht jetzt begonnen.

24.07.2009

Kreis Schaumburg. Die Gesellschaft altert, Seniorenheime haben eine gute Zukunft. Das eine gilt noch, das andere nicht mehr so ganz. In Hannover werden bereits Caritas-Altenheime verkauft, der Heimbetreiber Arbeiterwohlfahrt klagt dort: „Uns steht das Wasser bis zum Halse.“ Ein Luxus-Altenheim mit amerikanischem Träger wurde bereits geschlossen. Wie sieht es in Schaumburg aus? Das Überangebot in Hannover macht keine Sorgen, denn die Auslastung in Schaumburg liegt noch bei 85 Prozent. Und der Trend geht ohnehin zu wohnortnaher Unterbringung.

23.07.2009

Nordsehl. Im März 2008 hat der Zimmermeister Menderes Altiparmak den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt und den Norsehler Betrieb Holz- & Dachbau Pape gepachtet. Zur Finanzierung dieses Vorhabens griff der Unternehmer unter anderem auch auf Fördergeld aus dem Investitionsprogramm „Pro Invest“ zurück.

22.07.2009